18.09.14 10:23 Uhr
 5.603
 

"World of WarCraft": Neuer Patch sorgt für Namenssäuberung

Beim Online-Rollenspiel "World of WarCraft" steht eine größere Säuberungsaktion an. Mit dem Update mit der Versionsnummer 6.0.2 werden alle Charakternamen des Spiels freigegeben, die seit dem Jahr 2008 nicht mehr eingeloggt waren.

Nach der Säuberung stehen die gesäuberten Charakternamen wieder zur Verfügung. Vermieden werden kann eine Freigabe des Namens noch, wenn man sich bis zur Veröffentlichung des Updates einloggt.

Wann genau das Update 6.0.2 veröffentlicht wird, ist allerdings noch nicht ganz klar. Demnächst wird außerdem das neue Addon "World of WarCraft: Warlords of Draenor" veröffentlicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Name, Patch, Säuberung, World of WarCraft
Quelle: gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2014 10:39 Uhr von Maverick Zero
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2014 11:48 Uhr von Rongen
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ein kluger Mann sagte mal :
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ...."
Kommentar ansehen
18.09.2014 13:08 Uhr von jens3001
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ZRRK

Was soll sich denn auch ändern? Das Questsystem ist nunmal so wie es ist. Der Inhalt der Quests ist in etwa der Selbe wie du es bei jedem anderen ONlinespiel auch findest. Liegt also nicht alleine an WoW.

Die Grafik wird oder wurde ja schon aufpoliert. Wurde groß angekündigt.

Ich hab WoW immer sehr gerne gespielt. Mitlerweile aber bin ich aus der Phase draußen wo es für mich wirklich wichtig war.
Ab und an würde ich schon gerne mal wieder durch Azeroth reisen aber für wenige Stunden Spielspaß zahle ich sicher keine 14 Euro.

Würde Blizzard das Abomodell umbauen (z.B. x Euro für 1 Woche spielen oder nur 5 Euro pro MOnat aber keine Instanzen, 10 Euro pro Monat aber keine Raids, etc.) könnte ich es mir überlegen ab und an mal wieder einzuloggen.


WoW ist übrigens immer noch das MMORPG mit dem meisten Abonnenten.
Verdienterweise, wie ich finde.

Es ist veraltet, natürlich. Aber immer noch sehr unterhaltsam und gut.

Dennoch stimem ich dir zu, es wird Zeit für was Neues. Blizzard - assemble! :)
Kommentar ansehen
18.09.2014 16:16 Uhr von Esco991
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Chars :(
Aber jetzt sind endlich die ganzen guten Namen wie Krustenkäse, Deimudda und co verfügbar.

*Achtung, Sarkasmus*

[ nachträglich editiert von Esco991 ]
Kommentar ansehen
18.09.2014 16:26 Uhr von limasierra
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Es sollte einen reinen pvp Modus geben, ohne Welt.. Nur bgs, arenen und zwei Lobbys und ggf. nen survival Modus, so wie wow in Rust-Style..
Kommentar ansehen
18.09.2014 17:00 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Draenor!!!!" Das war doch Michael Kessler bei Switch als der Barbar mit dem Hammer^^
Kommentar ansehen
18.09.2014 20:07 Uhr von Thoor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht so wichtig.
Kommentar ansehen
18.09.2014 21:20 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Feuerfuchs?

Du machst witze oder? Warum sollte es das letzte Addon sein? Material ist noch genug da und es spielen auch noch mehrere Millionen Leute das Spiel.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?