17.09.14 20:00 Uhr
 2.288
 

Ansbach: Dreijähriger gerät unter Betonmischer und stirbt

Zu einem schrecklichen Unfall kam es am heutigen Mittwochnachmittag in Ansbach.

Dabei kam ein drei Jahre alter Junge ums Leben. Er war unter einen rangierenden Betonmischer geraten und wurde dabei so schwer verletzt, dass er kurz darauf verstarb.

Der Fahrer des Lasters musste mit einem Schock in eine Klinik gebracht werden.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Ansbach, Betonmischer
Quelle: presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 20:53 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Der Fahrer ist dran.
Kommentar ansehen
17.09.2014 20:56 Uhr von Winneh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zu faul ist um die Quelle zu lesen ...

"Ein Betonmischfahrzeug (Lkw) war gegen 15:00 Uhr in einer Stichstraße unterwegs. "
Kommentar ansehen
17.09.2014 21:18 Uhr von hotsummer1971
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist mitunter nicht nur der Fahrer schuld....sondern vor allem die Eltern,die ihre Ausichtspflicht verletzt haben
Kommentar ansehen
17.09.2014 21:42 Uhr von moloche
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@ SpankyHam

Darwin Award ist das einzige was dir einfällt wenn ein Dreijähriger stirbt?

blödes Arschloch
Kommentar ansehen
17.09.2014 22:57 Uhr von Schnulli007
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ SpankyHam:

Das ist das Problem in solchen Foren:
Man kann sich vor so einem geistigen Dünschiß wie dem Deinen nur schlecht wehren.
Kommentar ansehen
17.09.2014 23:09 Uhr von Paganini
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@SpankyHam:

Bist Du so doof, oder tust Du nur so?
Kommentar ansehen
18.09.2014 00:02 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Schenk doch dem bekennenden Troll, Klugscheißer und Besserwisser @SpankyHam keine Beachtung indem ihr auf ihn eingeht. Minusse damit seine Beiträge ausgeblendet werden ist die Devise.
Kommentar ansehen
18.09.2014 09:13 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann war der dreijährige Junge wohl entweder ohne Aufsicht oder einfach sehr schnell. Traurig.
Kommentar ansehen
18.09.2014 22:53 Uhr von Damals-wars-besser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine sehr traugie Geschichte : /

an dieser Stelle muss ich aber sagen der Fahrer hat tatsächlich Schuld denn...

Wann immer mit einem LKW nach hinten rangiert werden muss ist unbedingt ein Sicherungsposten vonnöten der den rückwärtigen Verkehr beobachtet und gleichzeitig einweist

das gehört auch zur C/CE Prüfung der Prüfer will immer den Satz ´´Sicherungsposten Verkehrssicher hören´´ bevor man an eine Rampe rangiert oder gar rückwärts einparkt

ich weiß das es für den Fahrer nich immer möglich is einen Sicherungsposten zu finden oder zu bekommen aber das is nunmal fakt das der Richter dem Fahrer leider die meiste Schuld zuweisen wird aufgrund dessen das er sich keinen Sicherungsposten besorgt hat und deswegen den rückwärtigen Verkehr nich sichern konnte was zur folge hatte das ein Kind sterben musste
Kommentar ansehen
19.09.2014 05:26 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eltern sollten auch finanziell bestraft werden, da sie ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sind. Gestraft sind sie durch den Verlust ihres Kindes ohnehin schon. Eine gewisse Fahrlässigkeit kann ich aber auch bei dem LKW Fahrer erkennen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?