17.09.14 17:37 Uhr
 517
 

Apple Watch: Der Schweizer-Uhren-Guru Biver spottet, US-Justiz hat Bedenken

Mit der goldenen Apple Watch will das Unternehmen Kunden für Luxusprodukte ansprechen. Uhren-Guru Jean-Claude Biver hat sich nun zu dem Gerät geäußert und dabei nicht an Kritik gespart.

So sähe die Uhr aus, als wäre sie von einem Design-Studenten aus dem ersten Semester entworfen worden. Außerdem sei alles was von Apple komme dazu verurteilt, nach fünf Jahren wertlos zu sein.

Von Seiten des Justizministers des US-Bundesstaates Connecticut, George Jespe, wurden erste Bedenken den Datenschutz betreffend laut. In einem Brief forderte er Apple-CEO Tim Cook auf, Preis zu geben, welche Daten die Uhr sammeln würde und wo diese gespeichert würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, US, Justiz, Schweizer, Spott, Bedenken, Watch, Guru
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 17:43 Uhr von Jlaebbischer
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Na, die werden doch in der iCloud aufbewahrt. Einen sichererererereren Ort gibt es nirgendwo!
Kommentar ansehen
17.09.2014 17:56 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Deswegen konnten Hacker auch die Accounts von gleich einer ganzen Reihe Promis knacken...
Kommentar ansehen
17.09.2014 18:00 Uhr von SpankyHam
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
klar, apple is schuld für die schlechten passwörterder promis. lol
Kommentar ansehen
17.09.2014 18:13 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@GiuseppeMasseria_

"It´s Apple Time Baby !!!"

Und wie oft hast Du dich schon über die kaputten Straßen aufgeregt?

IPhone6 kostet bei Apple 699 € zieh mal die MwSt. ab. Der Rest geht alles an Apple und Straßen bauen die damit bei uns garantiert nicht.

Aber Naja, Schäuble bastelt ja auch schon an Steuersparmodellen für Unternehmen. Geld um die kalte Progression abzubauen ist nicht da, aber dafür gibt man es gerne aus.

Und was das "Design" angeht...gähn... früher war´s mal nett und neu, aber heute einfach nur ausgelutscht.
Kommentar ansehen
17.09.2014 18:54 Uhr von kingoftf
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die meisten anderen Smartwatches sehen aus, als ob sie von KEINEM Designstudenten entworfen worden sind, sondern im Kindergarten oder aus dem Kaugummiautomaten stammen

Viel zu groß und im Design der Casio aus den Achtzigern.


Mit jeder neuen Smartwatch lernen ich meine Omega Seamaster mehr schätzen, 15 Jahre alt und zeitlos schön

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
18.09.2014 00:10 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hat da jemand Angst um seine Marktanteile?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?