17.09.14 14:19 Uhr
 230
 

Wladimir Putin verschafft angeblicher Geliebten Topjob bei Medienunternehmen

Die russische Sportgymnastin Alina Kabajewa soll die heimliche Geliebte von Wladimir Putin sein, der ihr wohl einen Spitzenjob zuschusterte.

Die 31-Jährige ist nun in der Führungsetage der regierungstreuen Mediengruppe National Media Group gelandet.

Viele kritisieren, dass Kabajewa nun den Konzern leitet, da sie als Sportlerin kaum dafür qualifiziert sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Job, Wladimir Putin, Führung
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"
Urlaubsbilder: Wladimir Putin inszeniert sich wieder einmal oben ohne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 14:28 Uhr von thugballer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja sie ist ja nicht vom Trainingsgelände in die Chefetage.
Seit Februar 2008 war sie Vorsitzende des Öffentlichen Rates dieses Medienunternehmens.
Kommentar ansehen
17.09.2014 14:32 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Heimliche Geliebte",standen die Beiden nicht bei Olympia neben einander?

Zitat: Viele kritisieren, dass Kabajewa nun den Konzern leitet, da sie als Sportlerin kaum dafür qualifiziert sein.

sein = ist
Kann man auch so verstehen:Unsere Politiker haben auch keine Ahnung, haben aber hohe Ämter inne.
Kommentar ansehen
17.09.2014 17:55 Uhr von el_vizz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese heterosexuellen Ehebrecher, die aus Selbsthass auf andere drauftreten...
Kommentar ansehen
19.09.2014 21:30 Uhr von Stoersender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es lebe der Konjunktiv !!!
Sind wir hier wieder bei Gestapo/Stasi Zeiten, wo simple Verdächtigungen ausreichen, um Menschen zu verurteilen ?

Ach ja, eine Verdächtigung reicht ja heute schon aus, um Kriege zu führen (2. Irakkrieg). Sorry für meine Senilität. Nun denn: Merkel ist wahrscheinlich Sympathiesantin der IS !!! Hiermit bitte ich die NATO um die sofortige prophylaktische Bombardierung des Kanzleramtes !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"
Urlaubsbilder: Wladimir Putin inszeniert sich wieder einmal oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?