17.09.14 13:59 Uhr
 679
 

Frankreich: Singvogel Ortolan soll wieder auf die Speisekarte

Vier französische Köche fordern, dass der seit langer Zeit von den Speisekarten verbannte Singvogel Ortolan wieder serviert werden darf. Die Behörden wollen sich in den nächsten Tagen mit der Anfrage beschäftigen. Gefordert wird, dass die Tiere an einem Wochenende im Jahr serviert werden dürfen.

Der Ortolan ist etwas größer als eine Kinderhand. Er wird mittels Zwangsernährung gemästet, in Armagnac ertränkt und dann im Ganzen im Ofen geröstet. Die Knochen werden anschließend mit verspeist. Seit 1999 ist der Vogel kaum noch auf einer europäischen Speisekarte zu finden.

Die echten Liebhaber des Vogels bedecken beim Essen den Kopf mit einer weißen Serviette. Einige sagen, auf die Weise würden keine Aromen verloren gehen beim Essen. Andere sagen, auf die Weise würde Gott nicht sehen, dass sie den Singvogel verspeisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Vogel, Speisekarte
Quelle: uk.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 14:05 Uhr von Borgir
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Köche, die sowas fordern und Leute die sowas essen sind nichts als Abschaum.
Kommentar ansehen
17.09.2014 14:11 Uhr von SpankyHam
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
und weiter?
wir fressen kühe die in indien heilig sind.
und für die chinesen ist deine esskultur auch widerwärtig
Kommentar ansehen
17.09.2014 14:11 Uhr von sooma
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Ortolan ["Fettammer"], ein etwa sperlinggroßer Singvogel, wird gefangen und im Dunkeln oder nach Entfernen seiner Augen etwa 14 Tage lang gemästet. Die Dunkelheit verwirrt den Tag- und Nachtrhythmus des Vogels, so dass er ständig frisst. Er erreicht dann etwa das Dreifache seines ursprünglichen Gewichts. Er wird in Armagnac ertränkt und in einem speziellen kleinen Topf in Fett gegart." (wiki)

Uärks... -.-
Kommentar ansehen
17.09.2014 17:56 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Zum Essen wird der Vogel komplett in den Mund genommen und zerkaut. Dabei stülpt sich der Esser eine Serviette über den Kopf. Zum einen soll die Serviette den Duft nah an Mund und Nase halten, zum anderen gilt es als manierlicher, Tischnachbarn nicht mit dem Anblick und den entstehenden Geräuschen zu belästigen."(Wiki)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?