17.09.14 12:46 Uhr
 277
 

König Richard III. kam brutal um: Bei Schlacht bekam er neun Hiebe auf Kopf

Englands König Richard III. ist laut britischen Forschern brutal ums Leben gekommen.

Auf dem Schlachtfeld von Bosworth am 22. August 1485 starb er qualvoll, er verlor während des Kampfes seinen Helm und bekam neun Hiebe auf den Kopf.

"Er hatte am Ende wahrscheinlich große Schmerzen", so Studienleiterin Sarah Hainsworth von der Universität Leicester: "Was immer Leute über ihn denken mögen: Er kämpfte tapfer bis zu seinem Tod."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kopf, König, Schlacht
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 12:56 Uhr von ElMagnifico
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollte man wieder einführen: Alle im Krieg befindliche Parteien sollten ihre Präsidenten, Könige, Führer, etc. in der ersten Reihe mitkämpfen lassen. Schwupp, der Weltfrieden wäre da...
Kommentar ansehen
17.09.2014 13:21 Uhr von Colonel07
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ElMagnifico

Wer sagt dass das der Obama nicht tut? Heutzutage heißt in "forderster Front" zu kämpfen ja nur, ne zig Millionen Dollar Drohne mit Raketen per Fernbedienung aus den USA auf Ziele im Irak oder Iran loszulassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?