17.09.14 12:41 Uhr
 273
 

Kinderpornografie: Neuer Gesetzentwurf verschärft Sexualstrafrecht

Die Bundesregierung plant eine Verschärfung des Gesetzes gegen Kinderpornografie. So sollen Kinder wirksamer gegen die Übergriffe von Pädophilen geschützt werden. Heiko Maas, Bundesjustizminister, wird den Gesetzesentwurf ins Kabinett einbringen.

Das Gesetz schließt nun einige Lücken. So war zum Beispiel ein Lehrer, der mit einer 14-Jährigen Schülerin Sex hatte, als Vertretungslehrer straffrei, als Klassenlehrer nicht. Ist er Vertretungslehrer, galt das Mädchen bislang nicht als Schutzbefohlene.

Der Gesetzentwurf sieht nun vor, dass auch die Herstellung "unbefugter" Fotos von nackten Kindern strafbar ist. So wäre das Geschäft mit "harmlosen" FKK-Bildern auch eingedämmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, Kinderpornografie, Gesetzentwurf
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 12:48 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"So war zum Beispiel ein Lehrer, der mit einer 14-Jährigen Schülerin Sex hatte, als Vertretungslehrer straffrei, als Klassenlehrer nicht."

Welcher HONK treibt es denn aber als Lehrer auch mit einer 14 Lenze alten Schülerin, den Kinderschuhen gerade erst entwachsen? Solchen sexuell KRANKEN geschieht es recht, wenn sie berechtigte Probleme bekommen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?