17.09.14 12:10 Uhr
 136
 

Frankreich taumelt in der Krise - Wirtschaftswachstum wohl nur 0,4 Prozent

Der Premierminister Frankreichs, Manuel Valls, hat nach dem knappen Sieg in einer Vertrauensabstimmung eine Revolte innerhalb der Partei abwenden können. Am vergangenen Dienstag hatten 269 Abgeordnete für Valls gestimmt. Allerdings entschieden sich auch 244 gegen ihn.

"Reform bedeutet nicht, unser Sozialmodell zu zerstören. Wir müssen dieses Modell anpassen und neu erfinden. Aber es ist nicht tot, es ist nicht veraltet", so Valls. Dabei schloss er unter anderem Änderungen an der 35-Stunden-Woche aus sowie Kürzungen in Sachen Mindestlohn.

Die Aussichten Frankreichs in Sachen Wirtschaft sehen trotzdem schlecht aus. Die Wachstumsprognose wurde kürzlich von 0,5 auf 0,4 Prozent gesenkt. Eigentlich hoffte man für das Jahr 2014 auf ein Wachstum von 1,2 Prozent. Um die 0,4 Prozent zu erreichen, bräuchte es jetzt schon ein veritables Wachstum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Frankreich, Krise, Wirtschaftswachstum
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 12:34 Uhr von Katerle
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wachstum ist nicht unendlich
da muss endlich ein umdenken beginnen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?