17.09.14 11:27 Uhr
 214
 

China: Milliarden-Geldspritze durch Bank

Die chinesische Zentralbank plant ein umfassendes Investition-Programm in Höhe von mehreren Milliarden Euro, um die chinesische Wirtschaft wieder anzukurbeln, allerdings ist dies riskant, weil die Produktion langsamer als erwartet an Fahrt aufnimmt.

Insgesamt sind fast 25 Milliarden Euro als Investition geplant. Ziel der Investition ist das Erreichen eines Wirtschaftswachstum von über 7,5 Prozent.

Geplant ist ein Investitionsprogramm in Höhe von insgesamt über 65 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Bank, Milliarden
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 11:39 Uhr von Knutscher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant. Da will China für ein Konjunkturprogramm mal eben 65 Milliarden ausgeben und zeitgleich tauchen Berichte auf, das China weitere 20 Milliarden in Russland investieren will.........

http://www.epochtimes.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?