17.09.14 11:12 Uhr
 644
 

Chinese erhält halben Schädel aus dem 3D-Drucker

Der chinesische Farmer Hu Wei stürzte aus der dritten Etage seines Hauses. Mit seinem Kopf prallte er dabei auf ein auf dem Boden liegendes Holzstück. Hu Wei überlebte schwer verletzt und verlor seinen halben Schädel. Damit auch sein Sehvermögen auf dem linken Auge und seine Sprachfähigkeit.

Ein Team internationaler Experten rekonstruierten nun seinen Schädel erfolgreich. Dabei verpflanzte das Team aus Medizinern und Forschern weltweit Hu Wei einen Titanplatte die passgenau mittels eines 3D-Druckers in Belgien gefertigt wurde.

Das Verpflanzen von Titan im menschlichen Körper gilt als relativ sicher vor Abstoßung durch den eigenen Körper im Vergleich zu anderen Materialien. Heute, drei Wochen nach der Operation, bewerten Forscher, Mediziner vor allem aber der Patient selbst, die Operation als vollen Erfolg.


WebReporter: 3D-grenzenlos.de
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 3D, Chinese, Drucker, Schädel, 3D-Drucker
Quelle: 3d-grenzenlos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 12:22 Uhr von Kaseoner13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ui,der wird sicher Probleme mit einen Metalldetektor bekommen am Flughafen Und erklären ist ja auch nicht drin. Tja und nun?grins

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?