16.09.14 19:24 Uhr
 440
 

Albanisch-Islamisches Zentrum warnt Muslime vor dekadenter Ideologie des IS

Immer öfter werden junge Muslime für den Heiligen Krieg in Syrien und dem Irak angeworben. Das Albanisch-islamische Zentrum in Lausanne hat jetzt vor dem IS gewarnt. Diese Gruppen würden nicht im Namen Allahs handeln und diesen auf "völlig unverantwortliche und skrupellose Weise" missbrauchen.

Die Lehre des Islam würde von diesen Leuten manipuliert. Des Weiteren sei die Ideologie der verschiedenen Gruppen "rückständig, konservativ und dekadent". Diese Konflikte seien konfus und kein Albaner sollte im Mittleren Osten kämpfen.

Die jungen Männern würden manipuliert und mit den versprochenen Paradies gelockt. Dabei würden diese Leute oft erzählen, dass der Kampf im Namen der Religion geschehe, dabei würden Grundwerte wie Menschlichkeit, Religion und Moral aber weder verstanden noch respektiert.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Warnung, IS, Muslime, Zentrum, Ideologie
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2014 19:28 Uhr von HumancentiPad
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die führenden Islamischen Gelehrten sollten zu diesem Thema das gleiche sagen wie es der Papst gemacht hat, beim Thema Mafia!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?