16.09.14 18:29 Uhr
 289
 

Vorwürfe gegen Bertelsmann: Buchclub absichtlich "heruntergewirtschaftet"?

Der Streit beim Medienriesen Bertelsmann um die Schließung des Buchclubs geht in eine neue Runde.

Die Vertriebspartner wehren sich jetzt gegen die Darstellung Bertelsmanns, wonach der Buchclub wegen seiner Verluste und der negativen Geschäftsentwicklung geschlossen wurde.

Laut ihnen hat Bertelsmann den Club bewusst "heruntergewirtschaftet", damit Ausgleichszahlungen an die Vertriebspartner niedrig ausfallen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schließung, Bertelsmann, Absicht, Buchclub
Quelle: de.finance.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amber Heard steht auf Milliardär Elon Musk
Österreich: Wiener Moscheen mit Kriegsverbrechernamen - Schließung gefordert
Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?