16.09.14 17:40 Uhr
 222
 

Olching: Falscher Feuerwehralarm - 400 Liter Öl seien ausgelaufen

Es hätten ja schon öfters Fehlalarme stattgefunden, dachten die Feuerwehrkräfte aus den Orten Geiselbullach, Feldgeding und Günding. Aber dieses Mal lautete der Einsatzbefehl eindeutig: 400 Liter Diesel sind aus einem LKW ausgelaufen.

In Marsch gesetzt begaben sich die drei Feuerwehr-Mannschaften in Richtung des angegebenen Beseitigungsortes, dem Parkplatz Fuchsberg an der A8.

Beim Eintreffen dann die Überraschung: Von ausgelaufenem Diesel war weit und breit nichts zu sehen. Der Fahrer des Lkw teilte den Helfern kleinlaut mit, der Treibstoff sei nicht ausgelaufen, sondern war in der Nacht gestohlen worden. Die Feuerwehrteams zogen wieder von dannen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Feuerwehr, Öl, Liter, Olching
Quelle: merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Kinder mit Messer attackiert
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?