16.09.14 16:43 Uhr
 389
 

Plant der IS bereits ein Attentat auf den Papst?

Für den irakischen Botschafter Habeeb Al Sadr ist es klar, dass der IS den Papst töten will. Die Drohungen gegen das Kirchenoberhaupt sind ernst zu nehmen.

Der IS zerstörte im Irak sowohl die heiligen Stätten des Christentums, als auch jene des schiitischen Islams. Sie betreiben Völkermord, weil jeder, der sich nicht bekehren lässt, getötet werden darf.

Der Botschafter ist sich sicher, dass die Mitglieder des IS versuchen werden, den Papst bei einer seiner Reisen zu töten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, IS, Attentat
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2014 16:43 Uhr von Flugsaurier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Papst Franziskus I ist ein sehr charismatischer Papst den die Herzen der Christen zufliegen und der in der Kirche gewaltige positive Veränderungen herbeiführt. Wenn die ISIS diesen Plan allerdings wirklich umsetzt, dann könnte folgendes eintreten: Der zurückgetretene Papst Benedikt XVI könnte und sollte sich wieder zurück an die Spitze der Kirche stellen und damit unbändige Stärke zeigen.
Kommentar ansehen
16.09.2014 16:49 Uhr von RainerLenz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@flugsaurier

charismatisch ist der papst wohl, aber ob er "gewaltige" positive veränderungen herbeiführt wage ich zu bezweifeln ;)

gleichwohl sollten solche drohungen ernst genommen werden

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
16.09.2014 16:58 Uhr von Shifter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte alle religiösen spinner wegsperren und sich gegenseitig umbringen lassen, stattdessen versucht man krampfhaft diese zu einem frieden zu überreden der von beiden seiten gar nicht gewollt ist
Kommentar ansehen
16.09.2014 18:03 Uhr von Sarkast
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Logisch, dass der oberste Hirte der Ungläubigen ganz oben auf der Abschussliste steht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?