16.09.14 16:42 Uhr
 131
 

"Prinsjesdag" in den Niederlanden: König spricht über MH17, ISIS und Wirtschaft

In den Niederlanden fand heute der Prinsjesdag (dt.: Prinzentag) statt. In seiner Thronrede ging König Willem Alexander auf die Themen Flug MH 17, ISIS und die niederländische Wirtschaft ein. Am Ende seiner Rede sprach er über das 200-jährige Bestehen der Niederlande und dass man stark wäre.

So würde sich der Staatshaushalt 2015 vor allem auf eine strukturelle Erholung von Wirtschaft und Beschäftigung fokussieren. Die Wirtschaft würde sich widerstandsfähig zeigen, was ermutigend wäre, so der König. Das größte Problem wäre aber immer noch die hohe Arbeitslosigkeit.

Das Minus in der Staatskasse würde 2015 sinken, so dass man hier nicht mit weiteren Abstrichen rechnen müsse. Der König betonte außerdem, dass man durchaus optimistisch sein dürfe. Die Erholung der Wirtschaft wäre aber sehr fragil und würde von den Entwicklungen im Rest der Welt abhängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Niederlande, König, ISIS, MH17
Quelle: nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tom: Speyer sei "unwürdig"
Oggersheim: Helmut Kohls Sarg wurde leer aus Haus gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?