16.09.14 14:40 Uhr
 263
 

Kurioser Plagiatsprozess: Robin Thicke erklärt, er war meistens zugedröhnt

Der Sänger Robin Thicke muss sich derzeit einem Plagiatsprozess um seinen Hit "Blurred Lines" stellen, der von Marvin Gayes Song "Got to Give It Up" abgekupfert sein soll.

Der Sänger verteidigt sich darin mit kuriosen Argumenten: Zum Einem habe Pharell Williams das Lied geschrieben, zum Anderen habe er in Interviews immer darüber gelogen: "Ich war eifersüchtig und wollte einen Teil der Anerkennung."

Zudem sei er stets zugedröhnt gewesen und habe in seinem Erfolgsjahr permanent unter Alkohol und dem Schmerzmittel Vicodin gestanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prozess, Plagiat, Robin Thicke
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paula Patton: Nach Scheidung - "Jetzt bin ich erst eine richtige Frau"
"Blurred Lines": Robin Thicke und Pharrell Williams wegen Plagiat verurteilt
Robin Thicke und Pharrell Williams verlieren Plagiatsstreit wegen "Blurred Lines"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2014 14:58 Uhr von HerbertMittermayer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Musikbranche soll sich mal an den Kopf fassen. Sobald es was zu holen gibt, wird sofort verklagt. Widerlich.
Kommentar ansehen
16.09.2014 15:37 Uhr von FiesoDuck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Robin ... Wer?
Kommentar ansehen
17.09.2014 09:55 Uhr von TMS3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, wenn man das als Plagiat bezeichnet, dann müsste man 85 Prozent aller veröffentlichten Songs auch als Plagiate bezeichnen. Der Song Blurred Lines, ist zwar nicht so so mein Ding, aber man sollte doch die Kirche im Dorf lassen. Außer den Kastratensound haben die Songs "Blurred Lines" und "Got to Give It Up" keinerlei Ähnlichkeiten.
@FiesoDuck, besteht die Möglichkeit, dass Du im letzten Jahr im Koma warst? Und wenn man nichts Geistreiches zum Thema sagen kann,........ aber Du weißt was ich meine, oder??
@HerbertMittermayer, da sagst Du was Wahres. Beste Beispiel damals Garry Moore´s "Still got the Blues", nach 30 Jahren kommt einer an und sagt, es wäre sein Song. Die Musikindustrie ist so krank.


[ nachträglich editiert von TMS3 ]
Kommentar ansehen
18.09.2014 16:25 Uhr von FiesoDuck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TMS3
Nein im Ernst, ich kenne den Namen nicht. Kann es sein das es daran liegt das ich dieses DSDS, Voice of Germany, etc einfach nicht konsumiere
und dashalb mir diese Sternchen unbekannt sind?
Geschmäcker sind ja verschieden aber für mich
ist es kein Muss sowas zu kennen.
Und wenn du schon so überheblich meine ehrliche
Frage kommentierst fasse mal an deine eigene Nase. Ich gehe mal davon aus das du nicht weißt was ich meine.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paula Patton: Nach Scheidung - "Jetzt bin ich erst eine richtige Frau"
"Blurred Lines": Robin Thicke und Pharrell Williams wegen Plagiat verurteilt
Robin Thicke und Pharrell Williams verlieren Plagiatsstreit wegen "Blurred Lines"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?