16.09.14 14:35 Uhr
 408
 

Türkei: Wegen schlechter Bewertungen: Erdogan will Rating-Agenturen rauswerfen

Die Rating-Agenturen Moody´s und Fitch haben die Bonität der Türkei schlecht bewertet und damit Staatschef Recep Tayyip Erdogan erbost.

Erdogan drohte den Rating-Unternehmen nun gar, sie aus der Türkei herauszuwerfen, da er ihnen politische Motive unterstellt.

Die Zusammenarbeit mit S&P sei bereits beendet worden: "Wenn sie so weitermachen, kann ich dem Ministerpräsidenten sagen, dass er die Zusammenarbeit mit diesen beiden ebenfalls einstellt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Erdogan, Rating
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2014 14:57 Uhr von rubberduck09
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich Rating-Agenturen für die finanzielle Cholera halte so ist Erdogan noch immer einfach eins: Untragbar. Erstaunlich und verwunderlich dass der gewählt wurde nach der Zensur-Affäre.

Zensur egal welcher Art ist in keiner Demokratie tragbar. Ja - auch in Deutschland wird zensiert aber lange nicht so krass und offen. Nicht gut diese Entwicklung.
Kommentar ansehen
16.09.2014 15:50 Uhr von edi.sat
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Rubberduck09

Dann solltest du vielleicht mal bei Deutschland anfangen. Wenn man statistiken glauben daf, weden in Deutschland die meisten Videos gesperrt.
Ach bei Deutschland sind es die gelder der Stars, die nicht bezahlt werden. Na dann kann man die Meinungsfreiheit beschneiden.

Zum Thema:

Ich finde die reaktion von Erdogan sehr passend. Die Ratingagenturen haben eine Art Monopol auf dem finanzmarkt, mit dem Sie bestimmen können wer "In" ist und wer "OUT". Deswegen würde ich ein international reguliertes Kontrollsystem ala UNO bevorzugen. Private Unternehmen, die diese Funktion erfüllen sollen, sind zu sehr an die Auftraggeber gebunden. Sprich abhängig von "Zuwendungen".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?