16.09.14 14:13 Uhr
 1.221
 

Südafrika: Wegen Aberglauben hat ein Neunjähriger eine 62-Jährige geheiratet

Weil sein verstorbener Großvater es sich so wünschte, musste in Südafrika ein Neunjähriger eine 62-Jährige heiraten.

Die Hochzeit fand bereits vor einem Jahr statt, doch nun erneuerten sie das Gelübde in einer Zeremonie. Die Beiden mussten aus Aberglaube heiraten, da sonst die Vorfahren wütend geworden wären.

Allerdings leben die Beiden nicht zusammen und die Ehe ist auch nicht amtlich registriert, alles sei nur symbolisch: "Es ist ja keine richtige Ehe mit körperlichem Kontakt zwischen den Beiden", erklärt die Mutter des Jungen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kind, Südafrika, Heirat, Aberglaube
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2014 14:55 Uhr von Renshy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
warum sollte es sorum nicht auch geben, genau das gegenteil von moslems
Kommentar ansehen
16.09.2014 15:34 Uhr von majorpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat sogar schon zum 2 mal geheiratet.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
16.09.2014 15:44 Uhr von edi.sat
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die Muslime wieder. Kinderheirat is ja bei denen nichts neues. Es war früher so und ist auch jetzt noch so...

ohhh falsche Religion...
Kommentar ansehen
16.09.2014 19:15 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit 18 ist er dann vermutlich Witwer und kann sich was gleichaltriges suchen...

Und solange diese Ehe nur symbolisch ist, geht es ja noch. Im gegensatz zu einem gewissen anderen Kulturkreis, wo es eeben nicht nur symbolisch gemacht wird, um einen Aberglauben abzuwehren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?