16.09.14 13:28 Uhr
 485
 

Kärnten: Verkehrspolizist wird Opfer einer Fäkalien-Sprengfalle

In Kärnten hat ein Unbekannter eine Fäkalien-Sprengfalle installiert, an einer Stelle, an der meistens Radarmessungen durchgeführt werden.

Ein Verkehrspolizist geriet in diese Sprengladung, er wurde über und über mit Gülle bedeckt.

"Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn der Beamte näher am Sprengkörper gestanden wäre oder wenn ein Kind durch Zufall die Falle ausgelöst hätte", so die Polizei, die den Fall ernst nimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Fäkalien, Kärnten, Sprengfalle
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2014 13:32 Uhr von rubberduck09
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Anstatt darüber nachzudenken warum einer dort eine Falle für Polizisten aufstellt wird das Pferd von hinten aufgezäumt und Kinder als potentielles Opfer vorgeschoben.
Kommentar ansehen
16.09.2014 14:11 Uhr von shadow#
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
100 Punkte für Kreativität

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?