16.09.14 13:20 Uhr
 107
 

Bayern: Markus Söder warnt CSU vor einem Unterschätzen der Rechtskonservativen

Der bayrische Finanzminister Markus Söder hat davor gewarnt, dass die rechtskonservative Konkurrenz durch die Alternative für Deutschland nicht unterschätzt werden dürfte.

"Wenn sich in Bayern zwei bürgerliche Parteien - Freie Wähler und AfD - rechts von der CSU etablieren, ist für uns nicht nur das Wahlziel 50 Prozent dauerhaft entfernt, sondern dann gerät sogar die Marke von 40 Prozent in Gefahr", so Söder gegenüber der "Augsburger Allgemeinen".

Dabei verwies Söder auf die Europawahl aus dem Mai dieses Jahres. Die CSU erhielt mit 40,5 Prozent das schlechteste Ergebnis seit 60 Jahren.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, CSU, Markus Söder
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder wird wohl neuer bayerischer Ministerpräsident
CSU-Machtkampf: Joachim Herrmann wagt Kampfabstimmung gegen Markus Söder
Machtkampf in der CSU: Markus Söder wird angeblich neuer Ministerpräsident

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2014 12:50 Uhr von zoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja .... schon Strauß sage mal:
"Es darf rechts von uns, keine demokratisch legitimierte Partei geben" ...

Nun, was sagt uns das ??
Ich finde, vieles ....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder wird wohl neuer bayerischer Ministerpräsident
CSU-Machtkampf: Joachim Herrmann wagt Kampfabstimmung gegen Markus Söder
Machtkampf in der CSU: Markus Söder wird angeblich neuer Ministerpräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?