16.09.14 13:14 Uhr
 514
 

Pilzvergiftungen nehmen rasant zu

Derzeit nehmen die Pilzvergiftungen so stark wie nie zuvor zu, was Pilzexperten auf den Plan ruft, weil diese mit dem nötigen Fachwissen und Sachkunde genau wissen, welcher Pilz essbar ist und welcher nicht.

Die zuständige Giftnotruf-Zentrale berichtet von einer Verdoppelung der Opfer, die derzeitige Zalh liegt bei über 300 Opfern für dieses Jahr.

Gerade bei der Pilzsammlung sind genaue Kenntnisse über die Kappe, die Färbung und Aussehen besonders wichtig, um Giftpilzen zu entgehen. Damit ist das Sammeln von Pilzen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, weil ein einziger Giftpilz zum Tod führen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Opfer, Gift, Pilz
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2014 13:25 Uhr von brycer
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Weil sich immer mehr Leute nicht mehr leisten können ihr Essen im Supermarkt zu kaufen, kommen immer mehr darauf sich selber mit dem zu Versorgen was die Natur so alles bietet.
Mit leider alle den negativen Begeiterscheinungen. ;-P

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neueste Erfindung - Deutsche schießen damit den Vogel ab
Schweizer gönnt sich zum schänden einen Deutschen...
Deutsche fordern in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Eine Kleine bitte!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?