15.09.14 17:22 Uhr
 3.313
 

2,5 Milliarden Dollar - so viel zahlt Microsoft für "Minecraft"

Microsoft will den "Minecraft"-Entwickler Mojang übernehmen (ShortNews berichtete). Jetzt wurde der Deal abgeschlossen.

Microsoft lässt sich das Unternehmen insgesamt 2,5 Milliarden Dollar kosten.

Microsoft beschwichtigt in seiner ersten Pressemitteilung auch gleich die Spieler: So soll die Unabhängigkeit von Minecraft weiter fortbestehen und auch die Leidenschaft der Entwickler soll respektiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Übernahme, Milliarden, Minecraft
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2014 17:22 Uhr von Session9
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wow - 2,5 Milliarden Dollar, eine ganz schön krasse Summe. Hoffentlich wird dann aus Minecraft 2 kein Xbox One-Exclusive!
Kommentar ansehen
15.09.2014 17:24 Uhr von eeyorE2710
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wer braucht denn ein Minecraft 2? Minecraft ist weiterhin ein Work in Progress.
Kommentar ansehen
15.09.2014 17:30 Uhr von Borgir
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Was für Summen...abartig.
Kommentar ansehen
15.09.2014 18:18 Uhr von Jaegg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe echt, dass Mojang weiterhin ohne großen Druck und mit ihren hohen Qualitätsansprüchen, was das Gameplay angeht, arbeiten können.

Den Preis kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Obwohl Mojang mit Minecraft schon echt fett verdient hat, dürfte das Unternehmen ja nicht direkt 2,5 Mrd. $ Wert sein...

Aber tja ... Microsoft hats scheinbar noch...
Kommentar ansehen
15.09.2014 18:23 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ByeBye Minecraft, hallo SpaceEngineers
Kommentar ansehen
15.09.2014 18:27 Uhr von ksros
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe auch schon Spiele programmiert. Mich hätte MS für 25 Mio bekommen :)
Kommentar ansehen
15.09.2014 18:42 Uhr von BigTX
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dazu muss man einfach betonen, dass Notch, der geistige Vater von Minecraft und mit Sicherheit treibende Kraft des Unternehmens, Mojang verlassen wird sobald der Deal über die Bühne gegangen ist. D.h am Ende hat MS gar nicht mal so viel "Minecraft" gekauft, wie man denken könnte... ob der Deal sich auszahlt?
Kommentar ansehen
15.09.2014 19:00 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja so ist das, die Community unterstützt innovative Projekte mit ihrem Geld, weil sie die Schnauze voll hat von dem Einheitsbrei der Konzerne und wird dann verraten indem die Projekte dann an Microsoft, Facebook...verkauft werden.
Kommentar ansehen
15.09.2014 19:09 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BigTX
Notch hat garnix mehr angetrieben, weil er das niemals wollte. Ich finde das völlig in Ordnung und kann es nachvollziehen. Er hielt jedoch die meisten Anteile ander Firma Mojang und hat diese an Microsoft verkauft. Die 2.5 Milliarden für den Erwerb dieser wird sich Microsoft nun von den Spielern zurückholen. Man schaue sich Skype an. Gruppenvideochat? Bitte zahlen...

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
15.09.2014 19:30 Uhr von Tazz0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bestes Beispiel für "alles richtig gemacht"... :)
Kommentar ansehen
15.09.2014 20:25 Uhr von helldog666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Heftiger Preis aber es sei denen gegönnt, die haben ausgesorgt, aber trotzdem ist der Kaufpreis echt heftig, was Microsoft da wohl drin gesehen hat um soviel Asche springen zu lassen.
Kommentar ansehen
15.09.2014 20:48 Uhr von Leif-Erikson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was wollen sie jetzt noch damit? der Erfolg lässt sich auf keinen Fall wiederholen und das meiste Geld ist schon abgegriffen.
Kommentar ansehen
15.09.2014 20:57 Uhr von asianlolihunter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für 1,5 Millarden mehr hat Disney damals Lucasfilm bekommen mit Lucasarts (R.I.P)
Hätte sich MS doch nur sich damals Lucasfilm gekrallt :(
Kommentar ansehen
15.09.2014 21:11 Uhr von Hanna_1985
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt kommt als erstes bestimmt ein Kopierschutz.

Oder Windows 9 erscheint mit Minecraft-GUI :D
Kommentar ansehen
15.09.2014 23:08 Uhr von sv3nni
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das wertvolle an minecraft sind der markenname und die user/gamerbase. Der sourcecode und die entwickler der firma sind im verhaeltnis nix wert.

ansonsten haette M$ ja auch jede x-beliebige kopie von minecraft kaufen koennen

Hier mal ein vergleich zu WoW & LoL in Google Trends
http://www.google.com/...

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
15.09.2014 23:15 Uhr von Slingshot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ DesWahnsinnsFetteKuh
Erst informieren, dann schwatzen.

Gruppen-Videochats sind bei Skype kostenfrei.
Kommentar ansehen
15.09.2014 23:16 Uhr von HerbertMittermayer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann nur sagen: Unfassbar!

Wer Minecraft mit aktuellen Ego-Shootern oder grandiosen Aufbauspielen, wie Anno 2070, vergleicht, muss doch innerhalb von 3 Minuten zu dem Schluss kommen, das das voll das Scheisspiel ist.

Ich weiss, das es viele spielen und es kann eigentlich nur um die Userbase gehen.
Kommentar ansehen
15.09.2014 23:57 Uhr von dropkickz
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sir gates...schauen sie zu wie ihrr werk abgefickt wird...für en klötzchen spiel. 2,5 billions...
absiolut krank und kaputt diese entscheidung.
schauen sie zu wie die gehässigen hurenkinder ihrr lebenswer zerstören.... wir schauen mit ihnen.
mircosoft warum gehst du nur noch bergab. win dows 8 scheisse..win9 same shit. der boss darf nich mehr ran an sein werk...
Kommentar ansehen
16.09.2014 00:14 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dieerst ihre Kralle drauf haben, ist es mit der Unabhängigkeit vorbei.
Kommentar ansehen
16.09.2014 00:23 Uhr von Brain.exe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BigTX Notch hat die aktive Arbeit und die Entwicklung schon lange (ich glaub 2012) abgegeben. Seither hat er sich um anderes gekümmert.

@HerbertMittermayer das nennt man dann wohl Geschmackssache. Minecraft hat auf allen Plattformen zusammen etwa 100 Millionen Spieler. Das kann keiner deiner tollen Egoshooter oder Anno auch nur ansatzweise aufbringen. Was scheisse ist und was nicht entscheidest nicht du.

Der Hype um Minecraft ist ungebrochen, täglich spielen es Millionen von Leuten gleichzeitig zusammen. Welches Spiel kann das schon behaupten? Einzelne Server wo 10000 und mehr User gleichzeitig zusammen Spielen wo gibt es sowas denn? Die Community hinter Minecraft ist gigantisch und nicht zu unterschätzen. Da kann kein anderes Spiel mithalten. Das sind einfach Fakten.
Kommentar ansehen
16.09.2014 08:29 Uhr von SpankyHam
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
minecraft?
ist das nicht dieses verpixelte spiel für absolute obernerds?
ich mein dass spiel hat ne drecksgrafik, keine story, nichts!
Kommentar ansehen
16.09.2014 09:40 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Summe angeht: Die "Besten" 25 Hedgefond-Manager, was verdienen die? Wie gesagt, es geht nur um FÜNFUNDZWANZIG Leute.

Sage und schreibe 25 Milliarden Dollar. Kriegt also rein theoretisch jeder von denen 1 Milliarde in einem Jahr. FÜR WAS?

Zur Erinnerung: ALLE Hartz Bezieher (3Mio+X), seien es Faule, Kranke, Behinderte, Rentner, Aufstocker etc. sie alle zusammen bekommen 20 Milliarden im Jahr.

Und ihr wundert Euch, wo euer Geld abbleibt?

Aber ich gönn´s den Entwicklern von Minecraft. Ich hab mit Minecraft zwar nichts am Hut, aber generell stellt sich langsam aber mal die Frage, wann denn auch die User die viele Spiele durch Mods etc. erst zur Legende machen, wann die mal daran beteiligt werden.
Kommentar ansehen
16.09.2014 10:07 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slingshot
Erst informieren..... http://web.archive.org/...

Mittlerweile sind sie wieder kostenlos, ja.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?