15.09.14 14:32 Uhr
 2.008
 

Russland: Fußball-Nationalmannschaft soll in der ersten Liga spielen

Der Russische Fußballverband hat jetzt vorgeschlagen, dass die Nationalmannschaft in der ersten Liga spielen soll.

Auf diese Weise soll die Nationalelf sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland besser vorbereiten können.

Allerdings sind die russischen Erstligisten gegen dieses Ansinnen. "Vorschläge einer Eingliederung bringen uns aber nicht weiter. Das ist nicht ernst zu nehmen", so Sergej Stepaschin von Dynamo Moskau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Russland, Liga, Nationalmannschaft
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2014 15:44 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Grandiose Idee. Warum da bloß vorher niemand drauf gekommen ist... *IRONIEOFF*
Kommentar ansehen
15.09.2014 16:04 Uhr von kostenix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
vor allem wenn die nationalmannschaft gg die mannschaften der spieler spielen muss :D
Kommentar ansehen
15.09.2014 18:10 Uhr von ghostinside
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Man stelle sich vor, die steigen ab :)))))
Kommentar ansehen
16.09.2014 11:02 Uhr von machi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn deren Nationalmanschaft nicht in der 1. Liga spielt dann weiß die 1. Liga wohl entweder nicht was gut ist oder der Trainer der Nationalmanschaft hat einfach die falschen Leute nominiert ^^.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?