15.09.14 14:12 Uhr
 132
 

Forscher entwickeln intelligente "Elektronik-Haut", um Brustkrebs zu finden

Forscher haben jetzt eine Elektronikhaut auf Polymerbasis hergestellt, die sich dazu eignet, die Genauigkeit der Brustkrebs-Erkennung, um 94 Prozent zu erhöhen.

Die Haut ist dazu in der Lage, lokale Verformungen in der Brust messen zu können und kann somit potenzielle Verknotungen erkennen.

Damit können laut den Forschern mit Hilfe der Haut kleine Veränderungen in der Brust festgestellt werden, die unter fünf Millimeter groß sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Haut, Brustkrebs, Elektronik
Quelle: spectrum.ieee.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?