15.09.14 14:10 Uhr
 373
 

Rosch Haschana-Fest: Israel warnt weltweit vor Anschlägen gegen jüdische Einrichtungen

Die Regierung Israels hat vor möglichen Terroranschlägen bei dem anstehenden, jüdischen Rosch Haschana-Fest gewarnt. "Es besteht die Sorge vor weiteren Anschlägen auf israelische und jüdische Ziele auf der ganzen Welt", so der Stab zur Terrorbekämpfung.

Dabei ginge eine besondere Gefahr von der IS-Terrorgruppe aus. Außerdem seien die Kriegsrückkehrer aus Syrien oder dem Irak gefährlich. Des Weiteren gehe Terrorgefahr vom Iran und der Hisbollah aus.

Israel befürchtet Anschläge wie der auf das jüdische Museum in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Damals hatte ein Mann ein Touristenpaar aus Israel und eine Französin getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Israel, Anschlag, Warnung, Fest, weltweit, Rosch Haschana
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2014 16:00 Uhr von daguckstdu
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

"haben die sich schon mal überlegt, woher der Hass auf Israel z.Zt. resultiert?"


So wie vieles von dir einfach nur Sinnfrei!

PS: Hast du schon mal überlegt warum die Welt "euch" immer noch wie vor 75 Jahren sieht? Hassen können nur in der Regel schlechte und boshafte Menschen und davon gibt es noch so einige, gell! ;-)


[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
15.09.2014 17:34 Uhr von Patreo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wiederwaslos die ziele richten sich gegen Juden nicht Israel an sich.

,,Der Grund liegt darin, dass Israel Völkermord begeht (Gaza), Raubzüge veranstaltet (Westjordanland), Kinder mordet (Kindergärten und Schulen bombardiert), usw."
Nach der tollen Logik wären Inder, Russen und Chinesen legitime Ziele in Deutschland?
Sind sie aber nicht.
Warum? Weil Inder, Russen und Chinesen hier in Deutschland nichts für die jeweiligen Regierungen ihrer Ursprungsländer können.

,,Die Juden haben sich da einfach Land genommen was den Turbanträgern gehört."
@Vollarsch sooo einfach ist es nicht.
mal abgesehen vom simplifizierenden Rassismus von DEN JUDEN und Turbanträgern (womit du wohl die Araber meinst)
Kommentar ansehen
16.09.2014 05:00 Uhr von Patreo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wiederwaslos
1) Es gibt Israelis die auf rassistische Art und Weise für Israel sind (darunter auch Araber)
2) Es gib jüdische Israelis, die für Israel sind aber die Politik ablehnen
3) es gib Zionisten wie Kerry, die Israel unterstützen
4) es gibt Juden außerhalb Israels, die Israel als Land aber nicht die derzeitige Politik unterstützen
5) es gibt Juden außerhalb Israels, die Israels Politik bedingungslos unterstützen
6) es gibt Juden außerhalb Israels, die Israels Politik UND das Land ablehnen.
7) Es gib Juden außerhalb Israels, die Israel gegenüber neutral gegenüber einstehen.

Dieser Hass richtet gegen alle Juden.
Nicht zionistische Araber und andere Nichtjuden,
nicht gegen Juden, die Rassisten sind, sondern gegen die komplette Ethnie an sich.

Bei jemanden wie Schillerlocke ist beispielsweise jeder pauschal ein Unterstützer Israels (und in dem Sinne automatisch Mittäter, da ja angeblich Unterstützer der Regierung), der nicht offen komplett Israel gegenüber ablehnend gegenübersteht.
Im Zweifelsfalle werden die politisch desinteressierten einfach zum ,,Feindeslager" hinzugezählt, da ,,Judesein" verpflichtet.
Wir gehen hier also von einer Kollektivschuld aus.

Ich habe Finkelstein gelesen, rate dir daher Goldhagen zu lesen.
Dieser geht von einer sehr ähnlichen Prämisse aus wie Schillerlocke aus.

,,Und da ist nun mal Israel kräftig daran beteiligt."
Auch Israel besteht nicht aus Juden komplett. Es mag sich politisch durch das rechte Lager als solche definieren. Diejenigen, die aber Demokratie über zionistischem Extremismus stellen, definieren es als multikulturelle Nation mit Juden als größte Ethnie.
Daher ist eine Demo gegen Judenhass durchaus verständlich, da in den Pro Gaza Slogans Juden ins Gas gerufen wurden, nicht Druzen oder Beduinen (trotz IDF Beteiligung von Arabern, trotz der Tatsache, dass ein arabischer Israeli kurzzeitig Präsident Israels war, trotz der Tatsache, dass über 20 Prozent Israelis nicht Juden sind und defacto die selben demokratischen Möglichkeiten genießen, auch wenn es rassistischen Widerstand gibt)
Kommentar ansehen
16.09.2014 07:46 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

„an meine beiden Poster über mir.“

Oh Brusche, geht ja schon gut los!!

„Das ist Augenwischerei!“

Definiere doch mal Augenwischerei zu diesem Thema! Bitte, aber wieder keine Oberflächigkeiten schreiben!!

„Der Grund liegt darin, dass Israel Völkermord begeht (Gaza), Raubzüge veranstaltet (Westjordanland), Kinder mordet (Kindergärten und Schulen bombardiert), usw.“

Diese Aussagen kennt man von Extremistischen und Radikalen Gruppierungen, oder von latenten Rassisten mit einem Hauch von Antisemitismus in ihrer Grundhaltung. Kein „normal“ denkender Mensch würde solche Unwahrheiten behaupten. Deine Fakten, wenn überhaupt vorhanden beruhen auf Lügen, verdrehen von Tatsachen und subjektiven Aussagen und Berichten von Personen die davon profitieren. Deine angeblichen Geschichtskenntnisse in diesen Bezug beeindrucken vielleicht ein gewisses bildungsresistentes Klientel auf SN!

„Aber das wollt Ihr ja nicht wissen.“

Oha, das ist also die Erklärung! Na wenn man dich nicht hätte!

„Es sind immer die bösen anderen!“

Sicherlich, in deinem Weltbild sind es ja nur die Juden, gell!

„In Israel leben nur Engel!“

Das behauptet keiner, aber offensichtlich nur in Deutschland, gell!

„Was gibt es doch für böse Menschen auf der Welt die das nicht begreifen!“

Ja du hast ja alles im Griff. Definiere doch mal „Böses“? Da wirst du schnell an deine Grenzen kommen, denn um das zu erklären zu können müsstest du ein Moral besitzen die weit über andere steht und die hast du eben nicht! Du bist nichts anderes wie ein moralischer Mitläufer der sich von der Gruppendynamik treiben lässt, die ihm alles vorkaut. Kennt man ja von der Geschichte. Und wenn die Moral neu definiert wird, hat man von nichts gewusst. Ist eben Typisch für "euch"!!

„Und ja: jeder Kritik an Israel ist ein Angriff auf alle Juden der Welt. Und damit Antisemitismus.“

Man muss schon Unterscheiden!! Was du hier betreibst ist meines Erachtens nicht Grenzwertig sondern eindeutig, da brauchst du auch nicht jammern. Zeig mal ein wenig Rückgrat! Wer von Völkermord schreibt und dabei nicht beachtet das die angebliche bedrohte Bevölkerung sich mittlerweile vervierfacht hat, hat Wahrnehmungsproblme. Wer von „Raubzüge“ schreibt hat zu viel antisemitische und islamische Propaganda gelesen!

„Wow, was habt Ihr beide für eine Logik!“

Deine ist ja wirklich bewundernswert!!
Kommentar ansehen
16.09.2014 07:57 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bleibcool

„Ach, dasguckstdu wieder.......“

Ja wieder zurück aus dem Urlaub! War übrigens sehr schön!! ;-)!! Wie war denn dein Urlaub?

„Einfacher kann man eben nicht an das Geld/Material anderer kommen. Nazikeule gezückt und schwupps.....bekommt "ihr" (Israel) modernste, DEUTSCHE WAFFEN geliefert und größtenteil sogar noch von Deutschlands Steuerzahler bezahlt (auch wenn es "subventioniert" genannt wird)“

Wer glaubt denn noch dieses Geschmiere und lass die Nazikeule stecken, die beindruckt keinen mehr, wenn man weiß welche Zielführung solche Aussagen haben.
Ja die Waffen die Deutschland auch an den „Feinden“ Israels liefert, hat mehr den „Wiedergutmachungseffekt“ des schlechten Gewissen, was sich weniger auf die Vergangenheit Deutschland bezieht. Ist aber auch eine gute Erklärung, was das Volk gerne frisst.


"Hassen können nur in der Regel schlechte und boshafte Menschen und davon gibt es noch so einige, gell! ;-)"

„Jo. Und du bist einer von denen......“

Ne Freundchen, nur wer austeilt muss lernen auch einzustecken zu können und weniger jammern. Eure Jammerkultur geht einem langsam auf den Nerv. Aber du bist ja auch so ein Menschenfreund, gell!
Kommentar ansehen
16.09.2014 08:15 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

Es geht um die weltweite Ablehnung "der" Juden.
Und da ist nun mal Israel kräftig daran beteiligt.

Lüge!!! Israel dient nur wieder als Erklärung für den Judenhass, ansonsten müsst man sich evtl. eingestehen das man den Nazis geistig doch noch näher steht als man es wahrhaben möchte. Nennt man auch Selbstlüge!


Warum sollte denn ein Deutscher Israel hassen? Warum? Weil diese sich seit Gründung in einem Dauerkonflikt befinden mit einem Volk das bis dato nicht existierte als Kultur, geschwiege denn als Nation? Oder warum denn sonst? Weil die Nachkriegsgeneration auf einmal die moralischen Überflieger geworden sind? Warum hassen dann die Deutschen nicht auch China, Russland, den Sudan, Südafrikaner usw. ! Warum hasst die Welt nicht alle Verbrechen weltweit? Warum werden andere Verbrechen in anderen Ländern nicht gehasst? Oder liegt es daran das Medien weltweit versucht sind ein anderes Bild Israels darzustellen. Ist denn die Antisemitische Liga tatsächlich mit dem Deutschen Reich untergegangen oder hat man nur die Methode geändert um seinen Herrn zu dienen?

Soweit kommst du gar nicht, gell!
Kommentar ansehen
17.09.2014 10:06 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NitroPenta um das rassistische Klischee zu vervollständigen: Gynokologieabteilungen, zahnärtzliche Praxen, Juwelier Geschäfte, Medienanstalten, Handelskammern...
Fällt noch was ein?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?