15.09.14 12:58 Uhr
 196
 

Australiens Premier Abbott lebt eine Woche in Aborigines-Zelt

Australiens Premier Abbott lebt für eine Woche in einem Zelt bei den Aborigines. Er will selbst hautnah spüren, wie es bei den Ureinwohnern Australiens wirklich zugeht. Er kommt damit einem Wahlversprechen nach, jedes Jahr eine Woche bei Einheimischen zu leben.

Das Büro des Premiers befindet sich nun für die kommende Woche in einem Zelt am Rande der Ortschaft Nhulunbuy, fast 1.000 Kilometer östlich von der Stadt Darwin. Er behält sich aber vor, in Notfällen wieder umzuziehen. Auch habe man für eine direkte Kommunikation mit der Hauptstadt Canberra gesorgt.

Abbott hat vor seinen Antritt als Premier schon mehrfach als Ehrenamtlicher in Aborigines-Siedlungen gearbeitet. Sein jetziger Einsatz kommt aus dem Wunsch "die Bedürfnisse der Menschen besser kennenzulernen, die in diesen Gegenden leben und arbeiten" hervor.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Woche, Premier, Zelt
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2014 13:08 Uhr von Sirigis
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Mr. Abbott, Sie sollten vielleicht mal in den Slums unserer großen Städte bei der indigenen Bevölkerung unseres wunderschönen Heimatlandes (Australien wohlgemerkt) wohnen, um dort mal die Probleme näher kennen zu lernen. Wollen Sie nicht, weil unschön? Danke Mr. Abbott!
Kommentar ansehen
15.09.2014 14:23 Uhr von Sirigis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: ich danke Dir, dass Du mir als Australierin das oh so große Herz von Mr. Abbott näherbringst. Also mal ein klein wenig über Mr. A. zu googlen würde Dir nicht schaden, glaube mir.

LG Siri

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?