15.09.14 12:48 Uhr
 663
 

Niederlande: Wildschweine wurden erst aus Kanal gerettet und dann erschossen

In der Provinz Limburg sind am gestrigen Sonntag acht Wildschweine aus einem Naturschutzgebiet entwischt und in einem Kanal gelandet. Die Feuerwehr holte die erschöpften Tiere aus dem Wasser. Am Ufer wurden die Wildschweine direkt erschossen.

Der Förster begründet seine Abschussaktion mit der Gesetzgebung: Die Tiere hielten sich außerhalb des Reservats auf und mussten deshalb getötet werden. Die Tiere hielten sich etwa 30 Kilometer von ihrem Wohngebiet entfernt auf.

Ein Sprecher der Provinz Limburg teilte später mit, der Förster habe falsch gehandelt. Er hätte die Tiere an jedem anderen Tag erschießen dürfen, nur nicht am Sonntag. Am Sonntag gilt nämlich ein Jagdverbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Niederlande, Kanal, Wildschwein
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2014 12:54 Uhr von blade31
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Das hat doch nichts mehr mit jagen zu tun das war eine Hinrichtung da ist dem Förster bestimmt einer abgegangen...
Kommentar ansehen
15.09.2014 13:20 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bustere von was redest du eigentlich?
Kommentar ansehen
15.09.2014 13:22 Uhr von PrinzAufLinse
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Schein abnehmen! Und zur Anklage bringen. Nur so wird man diese Art von bewaffneten Alkoholikern los.
Kommentar ansehen
15.09.2014 13:29 Uhr von Destkal
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
betäuben und mal die 30km in kauf nehmen wäre keine option gewesen?

oder wollte der förster seinen sonntag genießen?
Kommentar ansehen
15.09.2014 13:41 Uhr von Sirigis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Niederländer, Ihr habt Eure Wildschweine einfach falsch erzogen, bereits den kleinen Frischlingen sollte man in der Schweindikita unbedingt beibringen, was unter Residenzpflicht zu verstehen ist. Und ja, ich sehe es genauso, es war eine Art von Hinrichtung. Was dabei in den Köpfen der Feuerwehrleute vorging, möchte ich nicht wissen, dass sich hier einige echt verscheißert vorkamen, davon ist auszugehen.
Kommentar ansehen
15.09.2014 13:47 Uhr von ted1405
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB:
Wenn ich mich nicht falsch entsinne, dann wirkt sich Stress und besonders Adrenalin sehr schlecht auf den Geschmack von Wildfleisch aus. Mit dem vorherigen fast ertrinken zweifle ich also sehr stark daran, dass das Fleisch noch genießbar wäre.

Und zur "betäuben und zurück bringen"-Theorie:

Auch hier bin ich mir nicht sicher, aber dennoch denke ich, dass diese Wildschwein-Familie ´nen Grund dafür hatte, sich so weit von ihrem Reservart entfernt waren und glaube kaum, dass sie dann nach dem Zurückbringen dort geblieben wären ....

Jo, moralisch wirkt es bedenklich - erst retten, dann töten. Andererseits habe ich absolut keinen blassen Dunst, ob "zurückbringen" nicht auch irgend eine Gefahr mit sich bringen würde, von daher bilde ich mir über das Vorgehen kein Urteil.

Aber dafür gibt es ja die allwissenden Speziallisten in ShortNews. :-D
Kommentar ansehen
15.09.2014 14:03 Uhr von architeutes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde @bustere hat es auf den Punkt gebracht.
Kommentar ansehen
15.09.2014 14:21 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
salafistenschweine?ups minus
ne ne ist der mensch blöd...............

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?