15.09.14 12:40 Uhr
 576
 

Großmanöver in Ukraine mit USA startet

Unter der Operation "Schneller Dreizack" startet ein groß angelegtes Militärmanöver in der Ukraine, an dem unter anderem die USA und Mitglieder der NATO beteiligt sind.

Das Kommando wird auf ausdrücklichen Wunsch der ukrainischen Regierung durchgeführt.

Deutschland ist im Gegensatz zu Kanada, Norwegen, Groß-Britannien oder Polen unter anderem mit drei Soldaten vertreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Ukraine, Manöver
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2014 12:44 Uhr von HumancentiPad
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
"Das Kommando wird auf ausdrücklichen Wunsch der ukrainischen Regierung durchgeführt."

Daraufhin wird Russland womöglich wieder einen RAketentest o.ä. machen.
Wenn man denkt ein Manöver würde die Sache beruhigen hat man echt kleinen Plan!

Außerdem wird Russland diesmal nicht von seiner Meinung abweichen.
Putin wird eine weitere ausbreitung der NATO nicht dulden.

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
15.09.2014 13:05 Uhr von Schmollschwund
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
"Auf ausdrücklichen Wunsch der ukrainischen Regierung" Na, wenn ich Millionen und Milliarden zugesagt bekomme, dann ist es natürlich mein ausdrücklicher Wunsch.
Kommentar ansehen
15.09.2014 13:32 Uhr von Semper_FiOO9
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ Seth68

Und Atomwaffentests + Ankündigung von 2 weiteren Tests ist dann wohl Deeskalation nach Mütterchen Russland(s) Art?

Hört doch auf so zu tun als wäre der große Putin auch nur eine Spur besser als die USA etc.

....
Kommentar ansehen
15.09.2014 15:36 Uhr von turmfalke
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Was ukrainische Regierung, dass sind bezahlte CIA-Kotzbrocken. Die beziehen von den Idiotenamis Monat für Monat ihre Bezüge. Das ist wie in Deutschland,die sollen die Bürger gefälligst fragen ob die das dürfen denn Politiker sind nichts anderes als die Angestellten des Volkes! Hoffentlich behält Putin die Nerven denn was die NATO kann, kann Rußland seit neustem längst. Aber Wladimir ist kein Kriegstreiber wie die westlichen Staaten. Wenn ich unsere verlogenen Hackfressen sehe, stellen sich bei mir die Nackenhaare auf!
Kommentar ansehen
15.09.2014 18:50 Uhr von Holst3n
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja schon das zweite NATO Militärmanöver in diesem Monat, bis zum 8. September lief das "Steadfast Javelin II" NATO Militärmanöver in Estland, Deutschland, Lettland, Litauen und Polen mit mehr als 2000 Truppen und Fahrzeugen.
Lettland und Estland sind direkte Nachbarn Russlands.

http://www.ramstein.af.mil/...
http://www.aco.nato.int/...
http://www.stripes.com/...
Kommentar ansehen
15.09.2014 19:45 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Ukraine ist ein unabhängiger Staat"

Und die Erde ist ein Donat.
Kommentar ansehen
15.09.2014 22:31 Uhr von Sonny61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Diese elenden Kriegstreiber!
Kommentar ansehen
15.09.2014 23:14 Uhr von ElChefo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...soso, der große, unbeugsame russische Bär fühlt sich aktuell von einem Manöverchen, das seit 10 Jahren regelmässig durchgeführt wird, auf einmal provoziert?

Entweder Putin ist ein Lutscher oder ein Lügner.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?