14.09.14 17:11 Uhr
 189
 

Nigeria: Beim Einsturz einer Kirche sterben mindestens 41 Personen

In Nigerias Hauptstadt Lagos ist die Kirche eines der bekanntesten Predigern des Landes eingestürzt. Dabei starben mindestens 41 Personen. 123 Menschen konnten lebend aus den Trümmern gerettet werden, noch etliche andere Personen werden vermisst.

Das Gebäude stürzte am gestrigen Samstag ein und die Rettungsarbeiten sind am heutigen Sonntag immer noch im Gange. Das Gebiet ist weiträumig abgesperrt. Es wird berichtet, dass aufgebrachte Menschen die Rettungskräfte angreifen, weil sie bis zum Einsturzort vordringen wollen.

Bei der Kirche handelt es sich um die "Synagogue Church of All Nations" von Prediger TB Joshua, der in Nigeria eine große Anhängerschaft hat und der auch weltweit verehrt wird. Er predigt jede Woche und zieht Tausende nationale und internationale Besucher an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, Nigeria, Einsturz
Quelle: aljazeera.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2014 17:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Die Wege des Herrn sind unergründlich...

Was soll man schon von einem Gott erwarten, der nicht mal in der Lage ist, seine eigenen Lemmige vor dem Tod zu schützen...
Kommentar ansehen
14.09.2014 18:40 Uhr von Sarkast
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Gott, der nicht verhindert, dass in seinem Namen Völkermorde und Kinderschändungen begangen werden, wird wohl kaum Interesse zeigen, wenn seine Anhänger von ihren Gotteshäusern erschlagen werden.
Kommentar ansehen
14.09.2014 19:00 Uhr von brycer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer & Sarkast:
Da es Gott nicht gibt, schon gar nicht als alter Mann mit weißen Haaren auf einer Wolke im Himmel, kann er sich keine Gedanken über so etwas machen. ;-P
Damit gibt es aber auch niemanden, dem man die Schuld an allem Elend und Leid dieser Welt in die Schuhe schieben kann.
Frei nach dem Motto: ´Das ist eine Prüfung des Herrn´.
;-)
Kommentar ansehen
14.09.2014 20:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und am Ende der Predigt - Hat die Seelenrettung sich erledigt... ;)
Kommentar ansehen
14.09.2014 23:33 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oder der Prediger hat gelogen, dass sich die Balken gebogen haben. Das bringt jedes Haus zum Einsturz.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?