14.09.14 13:20 Uhr
 3.565
 

Immer mehr Palästinenser im Gazastreifen erkranken an Krebs

Berichten zufolge sollen sich die Krebserkrankungen im Gazastreifen auf 50 pro Monat erhöht haben. Das ist eine Verdopplung im Vergleich zu den vergangenen Monaten. Der Grund hierfür soll der Einsatz von verbotenen und geächteten Waffen durch das israelische Militär sein.

Auch wird die Lieferung von Medikamenten zur Behandlung von Kranken und anderen wichtigen Gütern in den Gazastreifen durch Israels Regierung verhindert. Die Anzahl der Toten durch Krebs ist demnach auch gestiegen.

Alleine im Jahr 2009, während eines weiteren Gaza-Überfalls, feuerte die israelische Armee schätzungsweise 75 Tonnen abgereichertes Uran auf das besetzte Territorium ab. Der Einsatz solcher Waffen wird auf internationaler Ebene als verboten und geächtet gesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Palästinenser, Gazastreifen
Quelle: gegenfrage.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2014 13:22 Uhr von Borgir
 
+48 | -7
 
ANZEIGEN
Israel betreibt dort einen langsamen aber sicheren Völkermord, gerechtfertigt durch die Angriffe der Hamas. Und zum Einsatz geächteter Waffen: Israel interessiert das einen Shice .
Kommentar ansehen
14.09.2014 13:26 Uhr von ar1234
 
+18 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2014 13:30 Uhr von mcdar
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
...wohlgemerkt die politische Führung Israels, und die indoktrinierten Menschen folgen aber auch sehr viele nicht.
Im übrigen unterscheiden sich die Politiker keinen Deut von denen der anderen Länder.
Für die Verbrecher in der Politik gleich auf die Bevölkerung losgehen ist kein Heldentum.
Kommentar ansehen
14.09.2014 13:45 Uhr von Arne 67
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2014 13:55 Uhr von Memphis87
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Dann nimm Spiegel. Bisschen Hartz bisschen Islam. Bisschen sympathisieren mit Israel und USA...
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:02 Uhr von hasennase
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
wie wäre es den mal mit einer seriöser quelle.
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:03 Uhr von marcometaner
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Wort, Genozid.

Israel strebt in Palästina wohl die Endlösung an...
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:05 Uhr von Mauzen
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wer Uranmunition benutzt will genau das, die langsame Ausrottung der Bewohner. Einen anderen Grund gibt es in dem Fall nicht, die teurere Munition zu benutzen.
Und trotzdem sind sie die "Guten" in dem Krieg. Sicherlich.

BTW ist es nichtmal umstritten, dass Israel Uranmunition verwendet, sondern eine offizielle Tatsache. Warum dann also über die Quelle aufregen? Quellen kritisiert man wegen schlechtem Inhalt, und nicht wegen einem unbekannten Namen.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:09 Uhr von Memphis87
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Hasenase

http://www.al-monitor.com/...

http://www.ynetnews.com/...

http://www.presstv.ir/...

Mehr habe ich nicht

[ nachträglich editiert von Memphis87 ]
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:27 Uhr von Memphis87
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt habe es gemeldet. Aber was meinst du mit Übertroffen? Und woher weisst du das die Mütter dieser Autoren Huren sind? Oder Judenhasser oder Arschlöcher? Ist das eine neue Umschreibung für Antisemit? Weil darauf willst du ja hinaus denke ich. Also sind jetzt alle die Israel in den Mund nehmen Antisemiten und demzufolge Hurensöhne....

Ahhja, ok.
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:54 Uhr von Pavlov
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@Mauzen

Schwachsinn. DU-Munition wird wegen seiner hohen Dichte und der damit einhergehenden hervorragenden Durchschlagskraft bei gepanzerten Fahrzeugen verwendet.

Und DU-Munition führt nicht nur bei den Gegnern zur Vergiftung. Während des Zweiten Golfkriegs führte der hohe Gebrauch auch bei den Amis zu einem starken Anstieg von Krebserkrankungen in den eigenen Reihen, siehe Golfkriegssyndrom.
Kommentar ansehen
14.09.2014 17:59 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ar1234
...nicht zu vergessen das die Raketen selbst auch nicht gerade gesundheitsfördernd sind.Besonders nicht wenn Sie auf einen zukommen...;)
Kommentar ansehen
14.09.2014 18:16 Uhr von borussenflut
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Verbotene und geächtete Waffen, wie war das noch mal mit Saddam und dem Irak ?

Frau Merkel würde Tobsuchtsanfälle bekommen
hätten die Separatisten so etwas in der Ukraine abgezogen.

Und jetzt ?

Allgemeines Schweigen der sog. westlichen Welt !

[ nachträglich editiert von borussenflut ]
Kommentar ansehen
14.09.2014 18:58 Uhr von ElChefo
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Hm...
http://heplev.wordpress.com/...
...liest sich jetzt irgendwie anders. Kann es nicht etwa sein, das diese Organisation, die sich zwar Regierung nennt, aber als Geiselnehmer auftritt, nicht nur seine Bevölkerung als Schutzschild für seine Waffen nutzt, sondern auch humanitäre Güter (ähnlich wie bei UNRWA-Fördergeldern) sowie Medikamente einbehält?

...bin da jetzt doch eher der Seite zugeneigt, Glauben zu schenken, die Erez und Kerem Shalom um jeden Preis offen halten wollten. Die anderen haben nicht viel mehr als al-Durah zu bieten. Pallywood halt.
Kommentar ansehen
14.09.2014 19:14 Uhr von El_Caron
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Signifikanter Anstieg von Krebserkrangen auf einer Monatsskala(!) klingt für mich ziemlich weit hergeholt. Das müsste auch anders messbar sein und sei es mit einem billigen Geigerzähler. Derart starke Strahlung sollte sogar andere Symptome einer Strahlungsvergiftung zeigen.

Ich glaube, es ist nicht nur Antiamerikanismus und Antizionismus (und natürlich auch der in der Linken seit dem 3. Reich fleißig gepflegte Antisemitismus), sondern auch schlichtweg verkappter Rassismus gegenüber Arabern, der viele vergessen lässt, dass gerade im Internet eine ganze Propagandamaschine aus quasi der gesamten islamischen Welt auf die Berichterstattung aus diesem Konflikt wirkt.
Kommentar ansehen
14.09.2014 22:19 Uhr von Wurstachim
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ja immer schön die uranmunition benutzt.... wie die ammis im irak krieg so ensorgt man seine radioaktiven altlasten auf kosten millionen unschuldiger.... uns solchen menschen gbt ihr macht
Kommentar ansehen
15.09.2014 08:52 Uhr von maxyking
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Bei 1,8 Millionen Menschen im Gazastreifen sind 50 Krebserkrankungen im Monat wahrscheinlich weltweiter Bestwert. Auf 1,8 Millionen Deutsche kommen Monatlich 990 Krebsneuerkrankungen.
Kommentar ansehen
15.09.2014 09:05 Uhr von lesersh
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Israelis begehen Völkermord
Kommentar ansehen
15.09.2014 11:00 Uhr von edi.sat
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@maxiking

ich weiß ja nicht wie du auf die Zahlen kommst, aber das ist totaler Schwachsinn. Deutschland kommt bei 79 Mio Einwohnern monatlich auf 165 Krebserkrankungen. Das entspreche bei 2 Mio Einwohnern im Gazza 4 Erkrankungen.

Kann nicht rechnen, kann nicht denken, aber hauptsache was gesagt...
Kommentar ansehen
15.09.2014 12:12 Uhr von maxyking
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ edi.sat

Ich weiß nicht wo du deine Zahlen her hast aber 165 Monatlich, kommt dir das nicht irgendwie enorm wenig vor? Besonders wenn wir von 200 000 Krebstoten pro Jahr ausgehen, bei 165 Neuerkrankungen im Monat gäbe es in Deutschland nicht mal 2 000 Neuerkrankungen und das hört sich für mich irgendwie wie Schwachsinn an. Hier hab ich meine Zahlen her, jetzt zeig du mal deine Quelle und dann vergleichen wir wer nicht Rechnen kann.

"Für das Jahr 2014 erwarten die Wissenschaftler rund 500.900 neue Krebserkrankungen. Um diese Aussage treffen zu können, wurden die Schätzungen für das Jahr 2010 auf Prognosen zur Bevölkerungsentwicklung des Jahres 2014 übertragen"


http://www.krebsinformationsdienst.de/...
Kommentar ansehen
15.09.2014 12:40 Uhr von svizzy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die juden geben ja immer an, das sie aus israel stammen und es ihr geburts-recht ist dort zu sein. stimmt aber nur zu 10%.
90% und jeder politiker dort(seit es israel gibt) ist aschkenasi jude. die kommen aus georgien.
Kommentar ansehen
15.09.2014 14:07 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
abgereichertes uran ist wohl doch nicht gesund?echt neu diese erkenntniss.............
aber billiger als wolfram..............
Kommentar ansehen
15.09.2014 15:07 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
svizzy das stimmt so nicht. Die aus Amerika, Russland oder Deutschland eingewanderten Juden, ebenso wie Nordafrika sind nicht aus Georgien.

@ms1889
,,aber son scheiß haben selbst die nazis nicht gemacht. asoziales volk die israelis!"
erstens haben sie nicht, da damals Uran für solche Zwecke nicht verwendet wurde.
zweitens war man mit Gas damals günstiger dran
drittens wenns um Landgewinn ginge würde man die Menschen direkt auslöschen. Es macht wenig Sinn Land und Wasser zu versuchen für Landgewinn. Die Halbwertszeit würde diese PLÄNE sinnlos machen.

,,Ich hasse mein volk abgrundtief!"
Bist du nun Jude oder Israeli?
Das eine macht dich nicht automatisch zum anderen.
Wenn du von Israeli als Volk sprichst, dann meinst damit automatisch auch die 20 Prozent Araber, die ebenfalls Israelis sind.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
15.09.2014 19:22 Uhr von Floppy77
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und wann landen diese Kriegsverbrecher mal vor einem Tribunal?
Kommentar ansehen
16.09.2014 05:03 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Floppy77 Klage an.
Was genau hindert dich.
Sammle Beweise und gehe vor den internationalen Gerichtshof

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?