14.09.14 12:54 Uhr
 273
 

US-Bürger erhält hohe Haftstrafe in Nordkorea

In Nordkorea hat ein US-Bürger jetzt eine sehr hohe Haftstrafe erhalten. Sechs Jahre lautete das Urteil und das aus völlig abwegigen Gründen, da er sich als Tourist verkleidet haben soll und das nordkoreanische Territorium betreten hat.

Die örtlichen Behörden behaupten, dass der Mann versucht hätte Asyl in Nordkorea zu beantragen.

Zudem sitzen noch zwei weitere amerikanische Staatsbürger aus bislang ungeklärten Gründen in nordkoreanischer Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Nordkorea, Bürger, Haftstrafe
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2014 13:10 Uhr von ar1234
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer dieses Land freiwillig besucht, ist teils auch selbst dran schuld. Man sollte es sich zweimal überlegen, ob man unbedingt in eine Krisenregion oder einen Staat mit einer anderen Auffassung von "Recht und Unrecht" reisen möchte.
Kommentar ansehen
14.09.2014 13:25 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tja pech für nordkorea - verfügt es doch über keine rohstoffe und qualifiziert sich damit nicht für demokratie...
Kommentar ansehen
14.09.2014 13:58 Uhr von mcdar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
...hier ist Deutschland, dann Europa, was interessieren denn irgendwelche US-Bürger?
...was erwartet man sonst, wenn man solche Aktionen veranstaltet?...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:17 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei drei Amerikanern,kann doch die USA da einmarschieren,in Grenada waren es damals auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
15.09.2014 08:01 Uhr von Olington
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gleiches Recht für Alle, wieviele sitzen in Guantanamo ohne richtige Anklage geschweige denn einer Verhandlung...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dirty Dancing"-Remake: Trailer erntet vernichtende Kritiken
Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen
Fußball: Betrugsskandal in Premiere League und Newcastle-Boss festgenommen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?