14.09.14 12:37 Uhr
 170
 

Schleswig Holstein: Unterbringung von Flüchtlingen schwierig - Erste Zelte nötig

In diesem Jahr werden mehr als anderthalb mal so viele Flüchtlinge in Schleswig Holstein ankommen als noch im Jahr 2013. Dabei hat das Land Probleme, die Flüchtlingsströme unterzubringen.

Insgesamt haben 97.093 Flüchtlinge seit Januar Asyl in Deutschland beantragt. Das Innenministerium in Schleswig Holstein rechnet mit insgesamt 6.500 Asylbewerbern in diesem Jahr. Innenminister Andreas Breitner mahnte an, dass man einen gesellschaftlichen Konsens im Umgang mit Flüchtlingen brauche.

"Im Umgang mit Menschen, die sich hierher flüchten, weil sie um ihr Leben und ihre Gesundheit fürchten, sind wir uns einig: Sie sind uns willkommen", so der Innenminister. Angesichts der steigenden Preise und der Wohnraumknappheit wird über eine zentrale Flüchtlingsunterkunft in Pinneberg gesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtling, Schleswig-Holstein, Asyl, Unterbringung
Quelle: shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2014 12:53 Uhr von huntingphil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und es wird nicht mehr lange dauern bis wir wieder Zustände wie in Rostock damals in den 90ern haben. Und dann ist das Gejammer wieder groß.
Kommentar ansehen
14.09.2014 13:51 Uhr von borussenflut
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Langsam sollte man das Asylgesetz streichen,
finanziell können wir uns das gar nichtleisten.

Die Schuldenuhr tickt und tickt ........

97.000 Todeskandidaten und politisch Verfolgte seit Januar, wer soll das denn glauben ?
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:17 Uhr von mcdar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...mal ein Tipp, in Ostdeutschland gibt es viele verlassene Dörfer und vereinsamte Landstriche...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Kinder mit Messer attackiert
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?