14.09.14 12:03 Uhr
 1.212
 

Karabag macht aus einem Trabant ein Elektroauto

Karabag, eine Firma aus Hamburg, hat jetzt einen Trabant P 601 (Baujahr 1989) zum Elektroauto umgebaut.

Der E-Trabi wird erstmals auf der Fachmesse Automechanika in Frankfurt am Main (16. bis 20. September) der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit einer Akku-Ladung (11 Kilowattstunden) hat der E-Trabi eine Reichweite von rund 139 Kilometern, er kann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometer erreichen. Die Ladezeit des Stromspeicher beträgt etwa 5,5 Stunden. Der Umrüst-Satz kostet 13.500 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Elektroauto, Trabant, Karabag
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2014 12:23 Uhr von kingoftf
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Und der Rest trotzdem noch Stand 1989
Kommentar ansehen
14.09.2014 14:22 Uhr von mcdar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
...die Leistung bleibt ja dieselbe ;) nur dass er jetzt kein zweitakter-Gestank mehr ablässt...
Kommentar ansehen
14.09.2014 19:22 Uhr von Gusbacher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die Automechaniker- Lehrlinge in der Brühlwiesen Schule in hofheim schon vor Jahren gebaut. Wenn man mit dem zusatzgewicht der Akkus bei 100 kmh gegen ne wand klatscht... Gute Nacht

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?