14.09.14 10:57 Uhr
 300
 

Willich: Kinder finden beim Spielen totes Neugeborenes

In Willich (Kreis Viersen) machten Kinder am Samstag einen grauenvollen Fund.

Die Kinder spielten an einem Bach. Dort entdeckten sie einen Stoffbeutel, welcher sehr stark roch. Die Kinder holten deshalb ihren Vater.

Als dieser in den Stoffbeutel schaute, war darin eine Plastiktüte. In dieser befand sich die stark verweste Leiche eines Säuglings. Woran der Säugling gestorben war, konnte nicht mehr festgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Spielen, Neugeborenes, Willich
Quelle: ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2014 11:19 Uhr von Arne 67
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Kann es sein, das die Staatsanwaltschaft bzw. das Labor irgend wie keinen Bock hatte? Immerhin konnten Sie feststellen das das männliche Baby lebensfähig war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?