14.09.14 10:46 Uhr
 593
 

Expertenmeinung: "Die Verursacher der Krise sind die größten Gewinner der Krise"

Matthias Weik und Marc Friedrich, Bestseller-Autoren, kritisierten beide das fehlende Umdenken nach der Finanzkrise. Sowohl die Regierung in Berlin als auch die EU in Brüssel haben sich immer mehr vom Bürger entfernt. Durch die Krise haben Banken und Regierungen profitiert, gezahlt hat der Steuerzahler.

"So pervers es auch klingen mag, aber aus den Krisenverursachern sind die Krisengewinner geworden. Damit ist der Finanzbranche zusammen mit der Politik etwas Unglaubliches gelungen: Nämlich uns alle die Krisenkosten bezahlen zu lassen und die eigene Macht zu zementieren", so die Autoren.

Laut den Beiden wurde auch die EU-Wahl schöngeredet und ein riesiges Lügengebilde gebaut. Das Motto sei dabei wohl gewesen, die Realität zu ignorieren. Außerdem würde der Aufstieg EU-kritischer Parteien nicht zugelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Krise, Gewinner
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2014 10:50 Uhr von Nasa01
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht.
Die heutige EU ist eine Diktatur 2.0
Kommentar ansehen
14.09.2014 11:02 Uhr von Nasa01
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

Ruhig bleiben. Tief durchatmen.

Ich weiß. was eine Diktatur ist. Mach dir um mich keine Sorgen.

Stell dich lieber in die Ecke, wo sich deinesgleichen von der EU verarschen lassen.

Ach ja.... Noch was.....
Ich wußte nicht, dass in Russland eine Diktatur herrscht.

Du weißt schon was ne Diktatur ist - oder ?? ;)


[ nachträglich editiert von Nasa01 ]
Kommentar ansehen
14.09.2014 11:02 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
DWN Bullshit!
Wer über sowas diskutiert, dem ist nicht mehr zu helfen.
Kommentar ansehen
14.09.2014 11:43 Uhr von Stray_Cat
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, genauso ist es. Aber bisher ist es auch immer noch gelungen, die meisten Leute dumm zu halten, so gut es irgend geht.

Wenn man beobachtet, wie wenig die Politik dem Willen des Volkes genügt, oder lügt, um es hinters Licht zu führen (z.B. Gabriel zu Ceta), bleibt einem kein Zweifel mehr, dass diese Leute nur noch ihre eigenen Interessen verfolgen.

Die EU mit ihrem Finanzsystem scheint geradezu darauf ausgerichtet, Geld und Vermögen umzuverteilen. Möglicherweise gehörte das von Anfang an zu ihren Zielen. Unterhaltet Euch mal mit einem Banker zu den Gründen für die Einführung des Euro.

Natürlich wird dem Volk auch mit dem moralischen Zeigefinger gedroht. Gegen die EU zu sein, ist ganz böse, das darf offiziell fast schon nicht mehr gesagt werden.

Mir scheint, uns wird in vielen Bereichen nur noch vorgespiegelt, irgendwelche Rechte bzw. Einflussmöglichkeiten zu haben.
Kommentar ansehen
14.09.2014 11:43 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dass das so ist, ist klar. Aber der Allgemein-Bürger hat das noch nicht begriffen und glaubt, Merkel und Co würden wirklich daran arbeiten, die Krise zu beenden. Dabei verschlimmern sie diese jeden verdammten Tag.
Kommentar ansehen
14.09.2014 11:52 Uhr von zoc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
VERGESST DWN ... lest das Original:
"Der grösste Raubzug der Geschichte" ...
sehr erhellend.
Ich habe es gelesen und spare mir lieber die Borgir News ...
Kommentar ansehen
16.09.2014 00:13 Uhr von Trallala2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
DWN? Borgir?

Alles klar.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Es wird eine elfte Staffel von "Akte X" geben
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?