13.09.14 21:44 Uhr
 509
 

Serbien: Deutscher schwer verletzt

In der serbischen Hauptstadt Belgrad wurde ein 27-jähriger Deutscher durch Anwendung körperlicher Gewalt lebensgefährlich verletzt.

Der 27-jährige stammt vermutlich aus Halle an der Saale und nahm an einem Kongress für Homosexuelle teil.

Er habe schwere Kopfverletzungen, berichtet der Deutsche Botschafter nach einem Besuch des sich im Krankenhaus befindlichen 27-Jährigen. Laut örtlicher Polizei könnte es sich um einen ausländerfeindlichen Übergriff handeln.


WebReporter: losmios2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Deutscher, Serbien
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2014 22:55 Uhr von losmios2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
´@ newleser..

Um deine Frage umfassed zu beantworten, lese doch bitte die News richtig. Reicht dir das nicht aus, lese die Quelle.

@ famir:

du hasts begriffen und mal ehrlich, war es schwer?^^

[ nachträglich editiert von losmios2 ]
Kommentar ansehen
13.09.2014 23:13 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Idioten gibts überall. An sich echt nette Stadt mit, meiner Erfahrung nach, durchweg netter Leute. Keine Reise aber einen Umweg wert.
Kommentar ansehen
14.09.2014 00:04 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das kann nur ein nazi gewesen sein.also einen deutschen mein ich.
wo anders auf der welt gibts ja keine..........
man man .......
Kommentar ansehen
14.09.2014 00:08 Uhr von Atze2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Newsleser54

Balkan-Städte haben aber einiges zu bieten. Schon rein kulinarisch.

Kleiner Tip falls Du doch mal eine Städtereise machen willst:

Slowenien: Maribor, Koper
Kroatien: Ljubljana, Zagreb, Rijeka, Osijek, Dubrovnik, Split
Serbien: Belgrad
Bosnien: Banja Luka, Saraijevo

sind wunderschöne Städte. Wenn Du es etwas mediterraner (ohne laufend Pizza und Spaghetti fressen zu müssen) willst, nimm eher die Adria-Städte Koper, Rijeka, Dubrovnik oder Split.

Und noch ein Vorteil: Du musst Dir dort nicht ständig das italienische Amore-Gedudel reinziehen.

in diesem sinne.....







Back to News:
ausländerfeindlich wohl eher nicht, eher homophober Hintergrund. In Serbien wirst als Tourist aus D eher gut behandelt. Man sollte allerdings auch in Belgrad (wie in jeder großen Stadt) die Ghettos meiden.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
14.09.2014 00:54 Uhr von willi_wurst
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja genau, ich tippe eher auf keinen ausländerfeindlichen Übergriff, sondern purer Hass auf Schwuchteln. Das Oberhaupt der orthodoxen Christien z.B. hat in der Vergangenheit schon mehrfach dazu aufgerufen, Schwule zu vergasen usw...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?