13.09.14 18:37 Uhr
 1.273
 

Apple Watch: Akkulaufzeit - Es reicht gerade so für einen Tag

Im Internet wird derzeit heftig über die Apple Watch diskutiert. Dabei gehen die Meinungen zwischen hämischen Spott und totaler Begeisterung zum Teil weit auseinander.

Im Hinblick auf die Fakten ist bei der Präsentation der Apple Watch aufgefallen, dass kein Ton zur Akkulaufzeit zu hören war. Konkrete Fragen danach wurden auch nicht beantwortet. Dies ließ den Verdacht aufkommen, dass die Laufzeit nicht allzu lange ist.

Nun wurde bekannt, dass der Akku gerade ausreicht, um über den Tag zu kommen. Die Apple Watch muss jede Nacht geladen werden. Nat Kerris, Pressesprecherin von Apple, wollte dazu nichts sagen. Nebenbei besitzt das Gerät einen Diebstahlschutz. Nach dem Anlegen muss ein Pin-Code eingegeben werden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Tag, Es, Akkulaufzeit
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2014 19:15 Uhr von S8472
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Zurück in die Vergangenheit. :) Früher musste man seine Uhr auch jeden Tag aufziehen.
Kommentar ansehen
13.09.2014 19:21 Uhr von matoro
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
das ist die erste smartwatch von apple, die werden aus dem ersten modell lernen und die späteren modelle besser machen.

hauptsache es gibt immer genug trottel auf der welt die etwas von apple kaufen.
Kommentar ansehen
13.09.2014 19:32 Uhr von murmet
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So richtig bestätigt wird die Laufzeit von einem Tag in der News aber nicht^^
Kommentar ansehen
13.09.2014 22:19 Uhr von Sonny61
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Einen Tag kontrollierte Überwachung - und dann Uhrwechsel. Wird Zeit das die Dinger in den Körper eingepflanzt werden!
Kommentar ansehen
14.09.2014 00:23 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Intensity


Stell Dir vor, bei meiner Omega Seamaster Automatik musste ich seit 15 Jahren noch nie die Batterie wechseln, Welch ein Fortschritt XDDD "ROFL"

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
14.09.2014 00:30 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Toll, wenn man, bevor irgendjemand die Uhr getestet hat, schon genau weiss, wie lang der Akku hält
Kommentar ansehen
14.09.2014 00:54 Uhr von Joeiiii
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
In der heutigen Zeit sollte es eigentlich eine Schande sein, wenn ein Gerät eine so kurze Akkulaufzeit hat. Selbiges gilt beim Speicher. Warum zum Geier bringt Apple iPods und iPhones mit Minispeicher auf den Markt? Auch beim iPhone6 geht es wieder bei (immerhin) 16 GB los, das aber bei einem Preis von ca. 800 Euro. Dabei kosten heutzutage Speicherkarten mit 32 GB keine 30 Euro mehr.

Man muß wahrscheinlich ein Apple-Jünger sein, um sich diesen Scheiß antun zu müssen. Kein normaler Mensch würde sich eine Uhr kaufen, die man jeden Tag aufladen muß.
Kommentar ansehen
14.09.2014 09:51 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Joeiiii


Der erste Gear von Samsung hat sich auch verkauft wie warmes Brot, obwohl das absoluter Schrott war.
Kommentar ansehen
14.09.2014 11:22 Uhr von Katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ S8472

Stimmt...nur aufziehen kann ich meine Uhr jederzeit wenn ich dran denke. In der Ubahn....wenn ich zum Supermarkt gehe..im Auto...und alles ohne das ich eine Energiequelle benötige ; ) (Also außer der meiner eigenen Finger)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?