13.09.14 16:52 Uhr
 60
 

Fußball/2. Bundesliga: RB Leipzig nach Sieg auf Rang zwei

In einem Samstagsspiel der zweiten Fußball-Bundesliga gewann der RB Leipzig gegen Eintracht Braunschweig mit 3:1 (2:0). 24.949 Zuschauer waren ins Leipziger Stadion gekommen.

Schon zur Pause lagen die Gastgeber durch die Treffer von Yussuf Poulsen (19. Minute) und Daniel Frahn (20.) klar in Front. Gleich nach der Pause traf Havard Nielsen (48.) für die Eintracht. Doch sechs Minuten vor Ende der Partie erzielte Yussuf Poulsen den 3:1-Endstand.

Der RB Leipzig steht nach dem Sieg auf Tabellenplatz zwei. Erstmals musste der RB in dieser Saison einen Gegentreffer hinnehmen. Aus fünf Partien hat Leipzig jetzt elf Zähler (drei Siege) geholt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Sieg, RB Leipzig
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig gewinnt 4:1 gegen Monaco und hat Chance auf CL-Achtelfinale
Fußball: RB Leipzig verliert gegen Porto in Champions-League-Gruppenspiel
DFB-Pokalspiel RB Leipzig gegen Bayern München: DFB ermittelt gegen Rangnick

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2014 17:02 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann sagen was man will, die Jungs spielen einen gepflegten Fußball. Wenn sie so weitermachen ist der Aufstieg gebongt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig gewinnt 4:1 gegen Monaco und hat Chance auf CL-Achtelfinale
Fußball: RB Leipzig verliert gegen Porto in Champions-League-Gruppenspiel
DFB-Pokalspiel RB Leipzig gegen Bayern München: DFB ermittelt gegen Rangnick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?