13.09.14 10:23 Uhr
 6.733
 

AfD: "Wir holen uns alle Krankheiten der Welt ins Land"

Petra Federau, AfD-Funktionärin aus Schwerin, hat mit ihren Äußerungen gegenüber Ausländern bei der Internet-Plattform Facebook polarisiert. Über Asylbewerber und Ebola-Kranken äußerte sie: "Wir holen uns nicht nur die Religionskriege, sondern auch alle Krankheiten der Welt ins Land."

Zu den Bürgerkriegsflüchtlingen äußerte Federau die Frage, ob die Bürger demnächst gezwungen werden sollen, Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen. Gegenüber der rechtskonservativen Zeitung "Junge Freiheit" äußerte sie, dass es reichen würde mit dem Bezahlen für andere.

Dabei seien ähnliche Äußerungen aus den Landesverbänden der AfD bekannt, so Politikwissenschaftler Martin Koschkar. Die Äußerungen könnten im Zusammenhang mit dem Kampf um die Stimmen der Protestwähler stehen, so Koschkar weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Land, AfD, Krankheiten
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2014 10:45 Uhr von nchcom
 
+118 | -19
 
ANZEIGEN
Sie spricht nur öffentlich aus was andere hinter vorgehaltener Hand sagen
Kommentar ansehen
13.09.2014 11:20 Uhr von Knutscher
 
+11 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 11:28 Uhr von Roger66
 
+52 | -14
 
ANZEIGEN
Ich gehe nicht in allem konform was die AfD von sich gibt aber zumindest sprechen die aus, was viele Deutsche inzwischen denken.

Doch anstatt das sich unsere derzeitige Regierung mal vernünftig mit diesen Problemen auseinandersetzt, die auf der Brust vieler Bürger lastet, benutzen die nur ihre GEZ Zwangsgeförderten, Öffentlich Rechtlichen Propagandasender um uns suggestiv anderes zu vermitteln. Wenn das Thema auf die AfD kommt, heisst es nur "Mit denen nicht!" und dazu irgendwelche unklaren Ausreden.
Kommentar ansehen
13.09.2014 11:28 Uhr von SkyWalker08
 
+30 | -66
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 11:35 Uhr von Patreo
 
+11 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 11:45 Uhr von slamdung
 
+22 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 11:56 Uhr von TheRoadrunner
 
+13 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 12:04 Uhr von TheRoadrunner
 
+18 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 12:09 Uhr von kingoftf
 
+19 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 12:26 Uhr von Patreo
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
Roadrunner ein Paradox nicht wahr?
Sie hats ja gesagt. Sie hatte die Freiheit dazu und wir können unsererseits sagen, dass sie eine Rechtspopulistin ist.
Das ist eine Konsequenz die man erwarten kann, wenn man in einen öffentlichen Diskurs innerhalb einer Demokratie geht.
Etwas was scheinbar Bodensee nicht verstehen kann, dass zur Meinungsfreiheit auch bis einem gewissen Grad auch Kritik zu dieser ,,unbequemen" Meinung gehört.


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.09.2014 12:27 Uhr von Nebelfrost
 
+31 | -10
 
ANZEIGEN
ich muss der frau recht geben und das obwohl ich linkenwähler bin. und das mit den "asylanten zuhause aufnehmen" ist gar nicht so weit gegriffen. das hatte ja neulich erst jemand von der CDU als vorschlag angebracht.

http://www.morgenpost.de/...

so unwahrscheinlich ist das also gar nicht, dass es wirklich eines tages noch so weit kommt. spätestens wenn das passiert, bin ich weg hier aus deutschland. selbst immer mehr linke fordern klare regeln und restriktionen zur einwanderung. das ist also kein problem mehr, in dessen fahrwasser sich nur rechte kräfte bewegen.

zudem verstehe ich auch nicht, weshalb es aus den ländern westafrikas noch immer keine absolute einreisesperre gibt. normalerweise dürfte von dort niemand mehr nach deutschland einreisen, solange ebola dort wütet. zudem sollte das mittelmeer exzessiv von militärschiffen bewacht werden, damit kein einziges flüchtlingsboot aus afrika mehr passieren kann, komme was wolle.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
13.09.2014 12:33 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+13 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 12:59 Uhr von fuxxa
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:23 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+8 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:36 Uhr von GulfWars
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Recht hat die Dame der AfD. Freu mich schon, wenn die AfD in der nächsten Bundestagswahl über 20% hat :)
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:43 Uhr von TeKILLA100101
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@GulfWars

Werden sie sicher nicht bekommen. Dafür sorgen schon die neutralen, freiwilligen Wahlhelfer...

Mit dem Ebola glaube ich sogar, dass die gar nicht so unrecht hat. Da werden Leute mit Ebola durch die Welt gebracht, damit man an ihnen Tests usw.. durchführen kann. Ist doch klar, dass sich das Virus auch entwickelt und vor allem dann auch sämtlichen Gegebenheiten anpasst...
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:47 Uhr von max.mustermann2014
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Gefallen mir immer besser die Jungs und Mädels...
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:49 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101 - "Dafür sorgen schon die neutralen, freiwilligen Wahlhelfer..."

Kannst Du das bitte stichhaltig ausführen? Oder sitzt Du um diese Zeit schon am Stammtisch?
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:50 Uhr von max.mustermann2014
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaub, ich will meine DDR wieder. Mit Mauer und so. Dann kann nicht jeder rein und auch keiner raus und das Problem erübrigt sich.

Die Mauer muss wieder her.
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:55 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost
"das hatte ja neulich erst jemand von der CDU als vorschlag angebracht."
Da ging es um eine *Möglichkeit*. Von einer *Verpflichtung* war keine Rede, und das wäre auch ohne eine Grundgesetzänderung rechtlich gar nicht möglich.

"das ist also kein problem mehr, in dessen fahrwasser sich nur rechte kräfte bewegen."
Natürlich nicht. Jede Partei macht sich darüber ihre Gedanken. Die entscheidende Frage ist das ´Wie´ und auf welchem Niveau.

"zudem verstehe ich auch nicht, weshalb es aus den ländern westafrikas noch immer keine absolute einreisesperre gibt. normalerweise dürfte von dort niemand mehr nach deutschland einreisen, solange ebola dort wütet."
Eine Google-Suche nach ´Ebola Europa´ liefert z.B. diesen Artikel:
http://www.zeit.de/...

"zudem sollte das mittelmeer exzessiv von militärschiffen bewacht werden, damit kein einziges flüchtlingsboot aus afrika mehr passieren kann, komme was wolle."
Wenn, dann müsste man dafür sorgen, dass keine Flüchtlingsboote mehr Afrika verlassen.

@ blaupunkt123
"Diese Partei sagt wenigstens die Wahrheit"
Ja, für solche ´Wahrheiten´ ist sie hinreichend bekannt.

"Kein Wunder, dass die Afd schon um die 10% pendelt."
Das ist aber großzügig aufgerundet. Meines Wissens sind es 6-7%.

"Immer mehr Bürger wachen halt auf, wenn sie täglich Meldungen lesen, das Krankheiten durch die vielen Flüchtlingsboote auf Deutschland übergreifen."
Welche Krankheiten denn genau?

"Das Gewalttaten von Ausländern zunehmen"
Nehmen sie zu? Meines Wissens nicht signifikant.

"die Sozialleistungen für Ausländer Städte und Kommunen ruinieren."
Und das soll das wesentliche Problem sein? Wieso steht dann München trotz deutlich höheren Ausländeranteils finanziell und wirtschaftlich deutlich besser als Berlin da?

Und sowas soll vielleicht noch "die Wahrheit" sein...
Kommentar ansehen
13.09.2014 14:04 Uhr von jupiter12
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Die Frau verdient das Mutterkreuz!
Kommentar ansehen
13.09.2014 14:52 Uhr von Pavlov
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Man hatte die Wahl, Europa auf kritische oder populistische Art und Weise zu kritisieren.

Die AfD hat sich für den Populismus entschieden.

@Roger

"Doch anstatt das sich unsere derzeitige Regierung mal vernünftig mit diesen Problemen auseinandersetzt, "

Ach, und die AfD setzt sich vernünftig mit dem Thema auseinander?

Die AfD beschäftigt sich mit wichtigen Problemen, beantwortet sie aber mit Populismus.

Ich habe von denen bisher kaum, bis auf ein paar wirkliche Intellektuellen, von denen jemals etwas sachlich kritisches gehört.

Ausländer sind scheiße, EU ist scheiße, Regierung alle korrupt.

DAS bringt GAR NICHTS!

Wieso gibt es Probleme mit Ausländern? Nein, Ausländer selbst sind nicht das Problem. Was hat man falsch gemacht mit ihrem Umgang? Nein, grundsätzliches Ablehnen von Ausländern ist keine Lösung. Wie kann man einen Konsens finden, dass man diese Probleme GEMEINSAM löst, ohne dass sich Deutsche oder Menschen mit Migrationshintergrund benachteiligt fühlen?

Es wird IMMER nur stigmatisiert und gegenseitige Beschuldigungen getätigt.

Ihr wäret besser als Politiker? Haha, was ein Witz. Ihr seid genauso borniert und ignorant wie viele Politiker. Es geht immer nur darum, seine Position zu vertreten STATT EINE LÖSUNG, mit der JEDER gut leben kann.

Ihr merkt nicht mal, wie ihr selbst dafür sorgt, dass diese Probleme nicht sachlich behandelt werden können.

Öl ins Feuer gießen, aber beschweren, dass die Feuerwehr den Brand nicht löschen kann....
Kommentar ansehen
13.09.2014 14:52 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Voran die AfD
Kommentar ansehen
13.09.2014 15:23 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

Was soll ich daran ausführen? Hab alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt :-) Was du daraus machst, bleibt dir überlassen
Kommentar ansehen
13.09.2014 15:40 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zurück zu der wichtigen Frage.
Welche Krankheiten sind gemeint?
Welche Krankheiten, die nicht auch von Touristen eingeschleppt werden bzw. Geschäftsleuten, die in andere Länder fahren und täglich hierhin reisen?

Alleine in Frankfurt gibt es über 4000 Starts pro Woche
Davon ein großer Teil in die über 130 INTERKONTINENTALEN Zielorte
http://www.fraport.de/...
über 56 MILLIONEN Passieger landen und starten im Jahr in Frankfurt.
http://webcache.googleusercontent.com/...

,, Die Lufthansa fliegt täglich von Frankfurt aus zwei Ziele in Nigeria an"
http://www.faz.net/...

Anzahl der beförderten Passagiere 2012 VON Deutschland NACH Afrika:
3 Millionen
http://de.statista.com/...

Wie viele kommen zurück?
Es sind ganz normale Leute, sogar deutsche Touristen.

Im Jahre 2014 kamen ca. 100 000 Asylbewerber (nicht jedem wird Asylgewährt)
http://www.welt.de/...

IM Jahre 2013 wurden fast 39 Prozent abgelehnt davon und zurück geschickt

http://www.bamf.de/...


Die meisten Flüchtlinge aus diesem Jahr stammen übrigens aus Syrien einem Land wo 23 Prozent aller Palästinenser wohnen.
Soweit scheint die Sympathie aber nicht zu gehen.

Halten wir fest: Wir haben ein viel höheres Risiko durch Reisende alleine in Frankfurt.
Längst nicht alle die Asyl fordern bekommen eines
Die Sanitärenanlagen mögen schlimm sein aber welche Epidemie ist bisher ausgebrochen, die vergleichbar wäre mit Ebola.
Die bekannten Fälle von Ebola waren bisher in Deutschland?
In Spanien gab es einen Fall von einem spanischen Missionar, der zurückgekehrt ist, was wiederum nichts mit Asylbewerbern zu tun hat.

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?