13.09.14 10:22 Uhr
 936
 

Finnen gewinnen 61,2 Millionen im Eurojackpot

Bereits zum zweiten Mal hintereinander geht der Eurojackpot, an dem Tipper aus 14 Ländern Europas teilnehmen, nach Finnland. Die Rekordsumme von 61,2 Millionen Euro geht demnach an eine Einzelperson oder Tippgemeinschaft, die alle fünf Zahlen und zwei Zusatzzahlen richtig getippt hat.

Bereits vor diesem höchsten Jackpot aller Zeiten hatte im April dieses Jahres eine Tippgemeinschaft aus dem finnischen Toijala 57,3 Millionen Euro gewonnen, was der bis dahin höchste Gewinn war. In der Folge konnte der Jackpot elf Mal nicht geknackt werden.

Die Chance die richtigen Zahlen zu tippen liegt bei eins zu 59 Millionen. Bei der jetzigen Ziehung in der finnischen Hauptstadt Helsinki verpassten neun Tipper nur knapp den Hauptgewinn. Sie tippten fünf richtige und lediglich ein Zusatzzahl richtig. Darunter waren auch Teilnehmer aus Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewinn, Gewinnspiel, Eurojackpot, Ziehung
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2014 10:31 Uhr von mario_o
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ahja, die Ziehung ist in Helsinki und die beiden höchsten Gewinne gingen nach Finnland............ so ein Zufall.
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:38 Uhr von pingvin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte bei einem vollausgefüllten Schein einmal Klasse 12 und einmal Klasse 9.
Macht insgesamt 18,70 - kacke :D
Kommentar ansehen
13.09.2014 15:15 Uhr von d0ink
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Traum... jetzt erstmal wieder warten, dass es wieder mindestens 30 Mio. werden :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?