13.09.14 08:35 Uhr
 3.416
 

Münster: Autofahrer entdeckt seinen geklauten PKW im Gegenverkehr

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde einem 54 Jahre alten Mann sein Auto entwendet.

Als der Beklaute am Freitag mit einem Leihwagen in Münster unterwegs war, traute er seinen Augen nicht. Im Gegenverkehr sah er sein geklautes Auto.

Der Mann reagierte sofort und hinderte den Dieb am weiterfahren, indem er sich mit dem Leihwagen vor das andere Gefährt stellte. Die Polizei verhaftete die vier Insassen des Wagens. Der Fahrer stand unter Drogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, PKW, Münster, Gegenverkehr
Quelle: westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2014 08:57 Uhr von lucstrike
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt und sofort richtig reagiert
Kommentar ansehen
13.09.2014 10:41 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Mut und Dummheit liegen manchmal nah beieinander. Die Täter hätten sich den Weg freirammen können, sie hätten mit Waffen auf das Opfer losgehen können usw.

@ informierte_Kreise
Ich vermute mal, dass die Diebe das Kennzeichen nicht ausgetauscht hatten - das Kennzeichen sollte der Polizei also schon gemeldet worden sein. Ansonsten dürfte es bei einem Opel Corsa eher schwierig sein, diesen eindeutig als den eigenen zu identifizieren.
Sinnvoller wäre wohl gewesen, die Polizei zu rufen und dem Fahrzeug möglichst unauffällig zu folgen.
Kommentar ansehen
13.09.2014 11:24 Uhr von Riesling2014
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube er hat einfach in der Situation gehandelt ohne eben groß nachzudenken.

[ nachträglich editiert von Riesling2014 ]
Kommentar ansehen
13.09.2014 12:31 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Riesling2014
Also Dummheit, nett umschrieben :)
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:03 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, mutig. Das hätte auch anders ausgehen können.
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:42 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja - wer weiß wenn er nur die Polizei informiert hätte ob dann die Erkenntnis gekommen wäre:

Der Fahrer stand unter Drogen.
Kommentar ansehen
13.09.2014 15:00 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm der Corsa muss ja schon einen Tag Älter gewesen sein... so 0815 Laien brücken nicht eben ne Wegfahrsperre.
Kommentar ansehen
13.09.2014 16:29 Uhr von Nofredede
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So liebe Kinder hier seht ihr, Drogen machen sackdumm.
Kommentar ansehen
13.09.2014 17:17 Uhr von Endgegner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Muss er ja mächtig Eindruck hinterlassen haben, dass 4 Autodiebe unter Drogeneinfluss brav auf die Polizei warten.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?