12.09.14 21:53 Uhr
 840
 

Kannibalismus in Deutschland: Mann wollte sich grillen lassen

Vor dem Gericht in Dresden wird derzeit ein düsteres Thema verhandelt: Kannibalismus. In den sieben Stunden während des Prozesses blickte man in dunkle menschliche Abgründe. Das Gericht vernahm vier Personen, die mit dem Stückel-Polizisten Detlev G. in Verbindung standen.

Die vier Personen träumten im Internet davon, umgebracht und verspeist zu werden. Kannibalismus regt sie sexuell an. So ließ sich Alexander B. von dem Stückel-Polizisten abholen, sich mit Öl und Gewürzen marinieren und in Folie einwickeln. Doch dann kam es nicht zu der Schlachtung.

"Für mich war es nur ein Spiel. Ich wollte ausgeweidet und gehäutet werden, Teile von mir sollte er verspeisen", so Uwe F., ein weiterer Zeuge. Der Prozess wird am Donnerstag weiter verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: famir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Mann, Kannibalismus
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2014 02:30 Uhr von Isengrin
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Naja in diesem Fall ist jemand zu Schaden gekommen newsleser.

@B.Sonders: Schön zu sehen/lesen, dass du garnicht hetzst. (Wer die Ironie findet, ist wirklich gut)
Kommentar ansehen
13.09.2014 09:04 Uhr von Danymator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis solche Typen auch noch ihren Zentralrat bekommen und so etwas als "völlig normal" abgetan wird.

Die ersten Anzeichen dafür gibt es ja hier schon zu lesen...
Kommentar ansehen
13.09.2014 13:10 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"Internet-Troll: "Provozieren, das ist wie ein Orgasmus"

http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?