12.09.14 21:51 Uhr
 190
 

Astronaut Alexander Gerst: Blick ins All rührt ihn oft zu Tränen

Oft feuchte Augen habe er, wenn er aus der Raumstation ISS blickt. Ein orbitaler Sonnenaufgang oder eine Aurora, sind auch wenn man es 100 Mal gesehen hat unbeschreiblich schön und rühren den deutschen Astronauten immer wieder zu Tränen.

An die Schwerelosigkeit habe er sich bereits gewöhnt. Auch an den Geruch, der ihn sehr an die Luft in einem U-Boot erinnert. "Nur in den ersten zwei Tagen hatte ich immer mal wieder den Eindruck, wie eine Fledermaus von der Decke zu hängen."

Gerst ist der dritte Deutsche auf der Raumstation, die in ca. 400 Kilometer Höhe um die Erde kreist. Am 11. November wird der Geophysiker mit einer russischen Sojus-Kapsel zur Erde zurückkehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: losmios2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Blick, All, ISS, Astronaut
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2014 22:17 Uhr von muhkuh27
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wurde die ISS nicht verboten?
Kommentar ansehen
13.09.2014 08:00 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Blick ins All rührt ihn oft zu Tränen"
Dann soll er nicht mehr aus dem Fenster ( Luke ) schauen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Treffen von Marine Le Pen und Wladimir Putin in Moskau
Saarland: AfD blamiert sich mit "Mutlikulti"-Plakat
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?