12.09.14 19:01 Uhr
 265
 

Motorsport: Die Formel E startet in Peking

Die neue Rennserie Formel E, bei der die Fahrzeuge einen Topspeed von 230 km/h erreichen können, startet dieses Wochenende in Peking.

Die Rennfahrzeuge werden zwar keinen Lärm und Gestank verbreiten, können allerdings Glamour anbieten. Denn einer der Teambesitzer ist Hollywoodstar Leonardo DiCaprio.

Der aktuelle Formel 1-Weltmeister, Sebastian Vettel, kann sich für diese Rennserie nicht begeistern und findet dafür alles andere als anerkennende Worte: "Ich finde es Käse. Ich bin überhaupt kein Fan davon, und ich könnte mich als Zuschauer dafür null begeistern."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Elektroauto, Peking, Formel E
Quelle: motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2014 19:15 Uhr von d3nny
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Peking und Öko passt so gut wie Faust aufs Auge. Sämliche Chemieriesen haben ihr dreckgeschäft dorthin verlagert und müssen Null Umweltauflagen erfüllen. Bravo China, da hilft auch kein Ökorennen.
Kommentar ansehen
12.09.2014 21:28 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wo er recht hat. Wer will bitte Rennen ohne Ton ansehen.
Kommentar ansehen
13.09.2014 00:31 Uhr von Funkensturm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei der Formel E hat neue sachen. Ein rennen soll eine std gehen und nach 30 min wird auto getauscht weil batterie alle is. Genauso wird im sozialen netzwerk der liebling gewählt und der bekommt dann einen boost. Ach ja Formel E wird über Sky übertragen also nich im Free TV außer vll ORF die machen eine zusammenfassung aber wohlk erst nachn rennen
Kommentar ansehen
13.09.2014 08:02 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt
wer bitte will F1 mit dem aktuellen Sound hören ? ...da kann man besser ganz drauf verzichten, ist zumindest kein echter Verlust

zu Vettel:
man muss den armen Jungen schon verstehen, mit ERS steht er ja genau so auf Kriegsfuss wie mit der restlichen F1-Technik *g*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?