12.09.14 16:14 Uhr
 416
 

Regensburg: Rentner überfällt Bank und ist mit 100.000 Euro auf der Flucht

Ein Anruf bei der Bankfiliale im Landkreis Regensburg ging dem späteren "Besuch" voraus. Der Mann am Telefon vereinbarte ein Beratungsgespräch mit dem Bankmitarbeiter. Am Mittwoch kam es dazu, wobei die Beratung 20 Minuten dauerte.

Danach griff der etwa 70-Jährige zu seiner Waffe und forderte den Banker auf, ihm das vorhandene Bargeld auszuhändigen. Schließlich wurden dem 165 bis 170 Zentimeter großen und graubärtigen Mann, der bayrisch sprach, etwa 100.000 Euro ausgehändigt.

Seither wird nach dem Rentner, der in einem hellen Hut, einer dunkelblauen Kitteljacke und hellblauen Hemd auf einer Überwachungskamera gefilmt wurde, gesucht. Außerdem trug der ungepflegte Mann eine getönte Brille und eine goldene Halskette.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Bank, Rentner, Flucht, Regensburg
Quelle: pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2014 16:33 Uhr von onkelmihe
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Soso.. jeder, der also bayrisch sprich ist ein potenzieller Sextourist, oder wie darf man das verstehen?

@Anna77: Na dann ab nach Thailand, dann kannst du ja den Umsatz deines Lebens machen..
Kommentar ansehen
12.09.2014 16:52 Uhr von Knutscher
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Naja Südländer mal wieder .............. ;)
Kommentar ansehen
12.09.2014 17:21 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schauen wann der erste Spinner kommt der uns verklickern möchte "Der Mann ist nur ein opfer der schlechte Rente mimimimimimi"
Kommentar ansehen
12.09.2014 18:12 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Anna77 .....

Dummes Zeug von sich geben fällt sogar dem Gescheitesten leicht. Warst du schon mal Im Thailand? Wo sind da die Nutten. Vielleicht 0,5% am Strand. Die restlichen 99,5% verteilen sich in Bars, Lokale, Massagesalons oder gehen einen ganz normalem Beruf nach.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?