12.09.14 15:09 Uhr
 183
 

EU wird konkreter - Rosneft unter die Lupe genommen

Die Europäische Union plant offenbar ein härteres Vorgehen gegen Russland und untersucht nun auch das Mineralöl-Unternehmen Rosneft, das Verträge über die Förderung von Rohöl mit Norwegen betreffen könnte.

Unter anderem verhandelt Rosneft auch mit Italien über entsprechende Rohöl-Förderungen.

Des Weiteren sind neue Sanktionen gegen Politiker und deren Konten geplant, sowie eine Belegung von Rüstungsunternehmen mit Ausfuhr-Sanktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Lupe, Rosneft
Quelle: nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2014 16:09 Uhr von Phyra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
unter anderem, unter anderem, unter anderem ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?