12.09.14 12:52 Uhr
 457
 

Nicht mehr aufs Paket warten? Der PaketButler soll helfen

Wer kennt das Problem nicht? Man hat etwas bestellt und wartet auf die Lieferung. Doch ausgerechnet wenn der Zusteller das erwartete Paket ausliefern will, ist man nicht Zuhause.

Doch damit könnte jetzt bald Schluss sein. Die Deutsche Telekom arbeitet in Zusammenarbeit mit feldsechs und DHL an einer praktischen Variante der Zustellung, dem PaketButler.

"Erwartet der Empfänger ein Paket, bringt er den PaketButler an der Wohnungstür an. Der DHL-Zusteller legt die Sendung in den PaketButler ein und verschließt diesen diebstahlsicher", so heißt es. Ein erster Feldversuch soll im kommenden Jahr in Berlin stattfinden. Beteiligt daran sind Zalando und DHL.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Paket, neu, Butler
Quelle: netzwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2014 12:59 Uhr von Fomas
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Aha und was soll das sein? Die Tasche da auf dem Bild? Da würden mit Sicherheit nur die wenigsten Pakete reinpassen. Außerdem: Wie kriegt man es wieder auf? Sehr dürftig die Informationen hier.
Kommentar ansehen
12.09.2014 13:43 Uhr von Sir-Pumperlot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Berlin haben Postboten Schlussel der 1. Haustür.

Für Privathäuser bevorzuge ich allerdings lieber den Paket-Briefkasten.
Kommentar ansehen
12.09.2014 15:06 Uhr von Daffney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig, DHL bietet den Paketkasten, der wird per RFID Chip geöffnet und ist in verschiedenen Größen verfügbar. Ich Vor meiner Firma stehen aber auch 3 Packstationen, die nutze ich dann eigentlich immer.
Kommentar ansehen
12.09.2014 18:01 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher Idiot kauft sowas?
Entweder ich wohne wo, wo mir der Zusteller mein Paket auch einfach so vor die Wohnungstüre stellen kann sofern er denn soweit kommt, oder auch ein mit RFID verschlossener und an die Türe gebundener Plastikbeutel hält die Junkie-Nachbarn nicht davon ab, mir die nächste Lieferung mit ebenso unansehnlichem wie überteuertem Zalando-Kram zu klauen.
Und wer seine Amazon-Lieferung mal wieder wahllos mit Hermes bekommt, hat sowieso Pech.
Kommentar ansehen
12.09.2014 20:32 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die beste Idee von DHL der letzten 20 Jahren sind die Paketstationen die elektronisch sogar nachts um 3 öffnen.

Ich habe kein Problem mein Paket dort abzuholen.

Ich habe nur ein Problem damit, die Anwesenheit des Postboten und meine Anwesenheit zu Synchronisiere ;)

Ich finde man sollte diese Teile einfach mehr Ausbauen. In größeren Gegenden kann man ja unterirdische Teile bauen, ähnlich den Kofferboxen ab Kölner-HBF. Diebstahl sicher sind die Teile dann auch.

Jedenfalls besser als so ein Koffer da an die Tür zu nageln.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspielerin Sofia Vergara wird im Namen ihrer eingefrorenen Embryos verklagt
Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?