12.09.14 10:40 Uhr
 924
 

Ex-Frau von Scientology-Präsidenten: Sekte ist ein Tsunami an Zerstörung

Karen de la Carriere (70) war nicht nur für 35 Jahre in der Sekte, sie ist auch die Ex-Frau von Heber Jentzsch, dem Präsidenten der Organisation. Für das stellen von kritische Fragen wurde sie brutal bestraft.

Eingesperrt im "the Hole" musste sie harte, körperliche Arbeit verrichten. Tagelang ohne persönliche Hygiene, wie sich die Zähne zu putzen. 2012 wurde sie als "Unterdrückerische Person" gebrandmarkt und schikaniert. Sie verlor dadurch jeden Kontakt zu ihrem Sohn, der im selben Jahr verstarb.

Nun spricht Karen de la Carriere öffentlich über diesen Missbrauch innerhalb von Scientology, um andere davor zu warnen. "Menschen gehen finanziell zu Grunde und Leben werden zerstört. Das muss nun ein Ende finden", so de la Carriere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Ex, Scientology, Tsunami, Sekte, Zerstörung, Ex-Frau
Quelle: dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2014 12:54 Uhr von mcdar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Faschisten+Teufelsanbeter=Scientology
...jetzt ist klar, USA wird von Scientology regiert... ;)

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
15.09.2014 15:48 Uhr von bescheid
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Eine geschiedene Frau versucht ihrem Ex eins auszuwischen. Originell.
Kommentar ansehen
15.09.2014 17:24 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine ex-Führungskraft der Scientology Organisation will die kriminellen Aktionen der Scientology Organisation aufdecken.

Sehr Gut ! Sie kennt ja so einiges aus der Organisation. Ich kenne sie schon lange persönlich. Gerade am Wochenende habe ich mit ihr lange telefoniert, sie sagte mir mit was für Methoden die Sekten-Jünger versuchen ihr den Mund zu stopfen, damit sie nicht redet. FEHLANZEIGE, sie wird nicht locker lassen.
Kommentar ansehen
18.09.2014 15:38 Uhr von mammamia
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Man muss halt immer mit noch heftigeren Worten für Aufmerksamkeit buhlen. Heute Tsunami, morgen dann 3. Weltkrieg etc. Dass die Dame "nur" die Assistentin von Heber Jentsch war in ihrer Zeit bei Scientology, nie gross in Erscheinung ist, dann wohl nebensächlich...auf einmal ist sie auf Du und Du mit David Miscavige...und dass sie vor 25 Jahren die SO verlassen hat und jetzt auf einmal alles noch im Detail weiss..schon erstaunlich. Fragt sie doch auch mal wieviel Daily Mail bezahlt hat?
Kommentar ansehen
18.09.2014 16:15 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"... dass sie vor 25 Jahren die SO verlassen hat."

Leseschwäche Jürg (mammamia)? Oder einfach wie immer dumm gestellt?

>>she left in 2010<<

"Fragt sie doch auch mal wieviel Daily Mail bezahlt hat?"

Passt genau in dein abgeschottetes Weltbild, dass dir die Sekte verpasst hat. Kritiker werden natürlich immer bezahlt. Bestimmt von der Pharma oder Psychiatrie, oder?

Freu mich schon, wenn der nächste große Name deine TerrorSekte verlässt. Vielleicht Cruise? Aber dann musst du auch schreiben, dass er in seiner Zeit bei Scientology nie groß in Erscheinung getreten ist ... nur ein paar Anfängerkurse besucht hat ... usw.

Erheitere uns weiter!
Kommentar ansehen
20.09.2014 09:48 Uhr von HamburgerJung200
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
>>Dass die Dame "nur" die Assistentin von Heber Jentsch war in ihrer Zeit bei Scientology, nie gross in Erscheinung ist, dann wohl nebensächlich <<

Hahahahahahahaha....das hab ich ja jetzt erst gelesen, was der Jürg da geschrieben hat (wenn es der Jürg ist)

nie groß in Erscheinung ???? Sie hat mit Hubbard gearbeitet und wurde von ihm ausgebildet. Sie war eine der höchst ausgebildeten Auditoren der Welt. Und war die Frau des Scientology Präsidenten. Der ihr natürlich nieeeeeeee etwas erzählt hat über die Machenschaften des heiligen Führers der Scientology Sekte. Deswegen ist er auch von Posten genommen wurden, und verbringt jetzt seine Zeit im Scientology Straflager.

Armer OSA Kommentator, der immer wieder glaubt, daß man die Menschheit für DUMM erklären kann indem man ihr einfach nur lächerliche LÜGEN erzählen kann,

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?