12.09.14 08:31 Uhr
 4.496
 

Türkei: Angebliches Gefängnis von "Dracula" in mysteriösen Tunneln gefunden

Türkische Archäologen wollen das vermeintliche Gefängnis von "Dracula", oder besser Vlad III., in einer Burg aus dem 15. Jahrhundert in der Türkei gefunden haben. Während einer Grabungskampagne fanden die Forscher zahlreiche geheime Tunnel und Kammern unter der Festung.

Vlad III., auch bekannt als der "Pfähler", wurde für mehrere Jahre inhaftiert, wurde aber schließlich wieder freigelassen. Er war einer der führenden Kämpfer gegen die Expansion des osmanischen Reiches. Laut des Archäologen Ibrahim Cetin wurde "Dracula" in Tokat gefangen gehalten.

Laut Cetin könne man nicht sagen, in welcher Geheimkammer Vlad III. gefangen gehalten wurde, aber er sei sich sicher, dass "Dracula" hier gefangen gehalten wurde. Laut gängigen historischen Aussagen wurde Vlad III. jedoch in der heutigen ungarischen Stadt Visegrád inhaftiert und nicht in der Türkei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Gefängnis, Fund, Archäologe, Dracula, Vlad III.
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2014 10:07 Uhr von m0u
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
schon peinlich wenn man sich selbst antworten muss..
Kommentar ansehen
12.09.2014 10:18 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
schon peinlich wenn man deshalb rummault
Kommentar ansehen
12.09.2014 10:38 Uhr von majorpain
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Graf Dracula hat eigentlich die Überfälle aufgehalten nach Rumänien von den Osmanen. Er hat die Osmanen halt etwas geköpft die Köpfe zur Abschreckung gepfählt extra nannte man ihn auch Vlad, den Pfähler anscheinend hat er auch von den Türken das Blut getrunken. Da er auch eine Sonnenallergie hatte die mit dem Alter immer schlimmer wurde aus ihm natürlich eine Legende und Dracula ist entstanden.

Da er bei den Osmanen aufgewachsen ist bei Sultans Murad I,dort als Geisel gelebt hat er sich wahrscheinlich der menschenverachtenden Art gelernt um seine Feinde das Fürchten lehren.
Kommentar ansehen
12.09.2014 11:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Unter "pfählen" versteht man allerdings auch, dass man Menschen nackt auf einen zugespitzten und eingefetteten Pfahl setzt, bis sich dieser tief in die inneren Organe drückt. Ein tagelanger qualvoller Tod.
Hoffentlich versucht es sich keiner vorzustellen.

wissen.de:
Als gute Sitte verstand es Draculea wohl, in der Nähe der Gepfählten zu speisen. Als ihn eines Tages ein Mundschenk fragte, ob ihm der Leichengeruch beim Essen nicht unangenehm sei, wurde dieser gleichfalls gepfählt.
Kommentar ansehen
12.09.2014 11:56 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Mann könnte meinen das gerade ein neuer Dracula Film in den Startlöchern steht...

oh.. so ein Zufall, .. das stimmt ja sogar :)
Kommentar ansehen
12.09.2014 15:02 Uhr von jackblackstone
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@majorpain
aus welchem märchenbuch hastn den mist?

der typ hatn riesen macke gehabt, der hat ein riesen hass gegen die osmanen und sein vater geschoben, weil er von diesem an sie als pfand abgegeben wurde...
... rest der geschichte, nachdem er erwachsen war und frei kam: ein echt mieser psychopat an der macht, mit echt miesen ausrastern
Kommentar ansehen
12.09.2014 17:46 Uhr von majorpain
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ jackblackstone
aus dem Netz und das die Osmanen oder auch Türken in Rumänien waren das stimmt wohl. Habe auch mal einen Film über ihn gesehen.

P.S was stimmt da nicht?
Kommentar ansehen
12.09.2014 21:55 Uhr von anmen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Türkische Archäologen ? Wozu ? Da hat sich doch nix verändert.
Kommentar ansehen
12.09.2014 23:31 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Thomas,
der Pfahl war nicht angespitzt, sondern stumpf bzw. abgerundet- sonst wärs zu schnell gegangen.
Kommentar ansehen
14.09.2014 16:02 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, auf den Pfahl setzen.... Aus welchem Horrorfilm habt ihr das denn "erfunden"?

Es gibt genügend Zeichnungen wo die Gegner einfach nur aufgespießt wurden und das ist halt einfache Abschreckung gewesen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?