11.09.14 20:40 Uhr
 53
 

Franz Welser-Möst dirigiert beim Linzer Brucknerfest

Am Wochenende beginnt das Linzer Brucknerfest, bei dem es Kammermusikabende mit Kammeropern und Orchesterkonzerte geben wird. Insgesamt werden es 35 Veranstaltungen sein, die bis zum 5. Oktober besucht werden können.

Der erste Auftritt von Franz Welser-Möst nach seinem Rücktritt aus der Staatsoper findet am Vorabend der Eröffnung mit dem Cleveland Orchestra statt. Linz ist übrigens die Heimatstadt von Welser-Möst.

Es wird beim diesjährigen Brucknerfest auch einen Gesangswettbewerb der italienischen Oper mit insgesamt 80 Teilnehmern geben. Das Finale dazu findet am 28. September im Linzer Musiktheater statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Konzert, Fest, Linz, Dirigent, Orchester, Kammermusik
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2014 20:40 Uhr von Flugsaurier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Für Franz Welser-Möst ist es bestimmt ein schönes Erlebnis nach all den Turbolenzen der letzten Tage, ausgerechnet in seiner Heimatstadt Linz, den Taktstock schwingen zu dürfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?